Intels schnellster Sechskerner naht - der Xeon X5690

Veröffentlicht am: von

intel3Während Intels neuer Flaggschiff-Prozessor für den Desktop-Bereich, der Sechskerner Core i7-990X, voraussichtlich erst im vierten Quartal diesen Jahres auf den Markt kommen wird (wir berichteten), steht im Server-Segment offenbar eine Wachablösung unmittelbar bevor. Dort war bisher der Hexa-Core Xeon X5680 mit 3,33 GHz das Top-Modell. Doch mit dem Xeon X5690 wird Intel die Messlatte noch einmal ein Stück höher legen. Diese CPU ist wiederum ein 32-nm-Westmere-EP. Der Sechskerner für Sockel LGA1366 ist auch in Dual-Sockel-Mainboards einsetzbar und taktet mit 3,46 GHz (26x133 MHz) bzw. bei aktivem Turbo Boost sogar mit 3,6 GHz (27x133 MHz). Der Xeon X5690 verfügt über 256 kB L2-Cache und über 12 MB Shared-L3-Cache. Die QPI-Geschwindigkeit liegt bei 6,4 GT/s. Der Prozessor unterstützt Registered-DDR3-Speicher im Triple-Channel-Betrieb. Die TDP wird wahrscheinlich bei 130 Watt liegen.

Einsetzbar ist er auf Server-Boards mit Intel 5500- und 5520-Chipsatz. Es gibt bereits erste Übertaktungsergebnisse in Kombination mit EVGAs Über-Mainboard "Classified SR-2". Dabei konnte der Xeon-Prozessor auf 5 GHz übertaktet werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Mit Marktverfügbarkeit des Xeon X5690 wird für das nächste Quartal gerechnet. Zum Preis gibt es noch keine Angaben. Der bisher schnellste Xeon-Hexa-Core, der X5680, wird momentan für etwa 1500 Euro gehandelt.

Weiterführende Links: