Intel Core i7-920 wird im zweiten Quartal 2010 eingestellt

Veröffentlicht am: von

intel3Die Quad-Core-CPU Core i7-920 von Intel erfreut sich großer Beliebtheit, denn sie stellt den momentan günstigsten Einstieg in die High-End-Plattform mit dem Sockel LGA1366 und dem Triple-Channel-Speicherinterface dar. Doch die Lebenszeit der Bloomfield-CPU mit vier Kernen bei 2,67 GHz (2,93 GHz per Turbo) und acht Threads dank Hyper-Threading soll im zweiten Quartal diesen Jahres ablaufen. Intel habe bereits im ersten Quartal angekündigt dieses Modell auslaufen zu lassen und nun seine Partner darüber informiert, dass die endgültige Produkteinstellung - End-Of-Life (EOL) genannt - im zweiten Quartal erfolgt. Doch mit dem bereits seit Februar verfügbaren Core i7-930 gibt es schon einen Nachfolger. Er taktet mit 2,8 GHz (Turbo: 3,06 GHz) etwas höher, während der QPI-Takt ebenfalls bei 4,8 GT/s liegt. Da er auch auf der Nehalem-Architektur in 45 nm basiert, verfügt er ebenfalls über 256 KB L2-Cache und 8 MB L3-Cache. Aktuell kostet der Intel Core i7-930 mit ca. 246 Euro allerdings etwas mehr als der Core i7-920, der zur Zeit ab knapp 215 Euro in unserem Preisvergleich geführt wird. Möglicherweise wird der Preis des Core i7-930 aber mit Verschwinden des Core i7-920 etwas fallen. Momentan ist die Verfügbarkeit des Core i7-920 allerdings noch sehr gut.

Weiterführende Links: