Intel: E6300 am Horizont

Veröffentlicht am: von

intel3Obwohl die neuen Dual-Core-Pentiums Gerüchten zufolge erst für den 31. Mai 2009 angesetzt waren, schaffte es schon heute ein erstes Modell in die Läden – zumindest in Japan. So soll der Intel Pentium E6300, welcher bereits im 45-nm-Fertigungsverfahren gefertigt wird, dank eines Multiplikators von 10,5 mit einer Taktfrequenz von 2,80 GHz aufwarten können. Dazu gibt es insgesamt 2048-KB-L2-Cache und einen 1066 MHz schnellen Front-Side-Bus. Die Thermal-Design-Power (TDP) beziffert man auf 65 Watt. Damit positioniert sich der Wolfdale-Prozessor exakt zwischen der E5000- und E7000-Reihe. In Japan wird der neue Zwei-Kerner, welcher noch im Sockel-LGA-775 Platz nimmt, bereits für 8.880 Yen über die Ladentheke geschickt. Umgerechnet entspräche dies knapp 70 Euro. Wann und vor allem zu welchem Preis der Neuling auch nach Deutschland kommen wird, ist nicht bekannt. Auch in unserem Preisvergleich ist der Intel Pentium E6300 bislang noch nicht gesichtet worden. Der Chipriese selbst nahm dazu noch keine Stellung.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/ascii-intel-e6300{/gallery}

 

Weiterführende Links: