AMDs 'Llano' wird angeblich eine APU mit DirectX-11

Veröffentlicht am: von
amdWie "XBitLabs" berichtet, gibt es neue Gerüchte zu AMDs kommenden Prozessoren. AMDs "Llano" soll Gerüchten zur Folge eine APU (accelerated processing unit) sein, die einen eingebauten Grafikchip besitzt, der schon auf der kommenden DirectX-11-Engine basiert. Weiterhin will man gehört haben, dass bis zu vier x86-Kerne verbaut werden, welche im 32-nm-Prozess gefertigt sein sollen. Dadurch soll die Leistungsaufnahme trotz integrierter Grafik und Vierkern-Prozessor relativ gering gehalten werden. Der "Llano"-Chip wird desweiteren auch noch einen eingebauten DDR3-Controller enthalten, so die Gerüchte. Die dazugehörige Plattform mit dem Codenamen "Sabine" soll FS1 und BGA1 Formfaktoren und die 900er-Chipsatzserie mit USB des Standards 3.0 und weiteren neuen Features unterstützen. Vielleicht unterstützt AMD dann schon den bald erscheinenden Bluetooth-3.0-Standard mit einigen Chipsatzserien. Eine Stellungnahme seitens AMD gibt es bislang nicht.

Weiterführende Links: