> > > > IDF: Intel klassifiziert Prozessoren in einem 5-Sterne-Ranking

IDF: Intel klassifiziert Prozessoren in einem 5-Sterne-Ranking

Veröffentlicht am: von

intel-leapaheadUm dem Nutzer bei der Wahl eines geeigneten Prozessors zu unterstützen, hat der Chipriese Intel nun ein neues Performance-Ranking für Desktop- sowie Notebookprozessoren veröffentlicht. Intel unterteilt dabei seine eigenen CPUs in insgesamt fünf Leistungsklassen. Leistungsschwächere Prozessoren, wie beispielsweise die Celeron-Familie, werden mit einem Stern bewertet. Die aktuellen Top-Modelle, wie etwa die Mitglieder aus der QX9000- oder Core-i7-Reihe, erhalten andererseits die vollen fünf Sterne. Dass es sich hierbei nicht um ein reines Preis-Ranking handelt, zeigt Intel beispielhaft am Core-i7-920-Prozessor, welcher ebenfalls mit 5 Sternen ausgezeichnet wurde. Dieser ist bereits ab 253,38 Euro gelistet und damit vergleichsweise günstig.

1_k

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 27.11.2007

Banned
Beiträge: 5112
Na endlich.
Das wurd auch Zeit.

Bei den ganzen Zahlen Wirwar hat ja kein normaler Mensch mehr durch gesehen.

Ich finds echt Top :bigok:
#2
customavatars/avatar10986_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2570
Find ich für die Katz.

Ein neuer CPU heisst ja nun auch nicht "intel Quadcore - 5 star CPU".
Selbst mit dieser Tabelle heissen sie jetzt und in Zukunft immer noch gleich mit den Zahlen und Buchstabenkombis.

Wenn man einen Q6600 auf 3.6GHz oc'd, ist er dann plötzlich ein 4-Stern CPU anstatt eine 3-Stern CPU?

So long...

Edit:
Vielleicht sollte ich sagen: Für echte Luxxer ist so eine Tabelle eh sinnlos.
#3
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25441
Bei gebrauchten, alten CPUs sicherlich toll, wenn man mit 4/5 Sternen werben kann, obwohl die CPU von ner aktuellen 3 Sterne CPU platt gemacht wird.
#4
Registriert seit: 27.11.2007

Banned
Beiträge: 5112
Es geht ja hierbei nicht um "echte Luxxer" oder sonst der gleichen.
Sondern auch um den 0815 Mensch der sich selbst sein PC zusammen stellt, aber nicht wirklich durch blick hat bei den ganzen Bezeichnungen.

Dennen kommt das auf jeden Fall zu gute,alleine schon was das rein finden angeht ;)
#5
customavatars/avatar15161_1.gif
Registriert seit: 11.11.2004
Moers
Oberbootsmann
Beiträge: 777
Stimmt, und schon eingeführt ist dieses Ranking auch schon im aktuellen Saturn-Prospekt zu finden... Naja, vllt. hört ja nun endlich mal dieses \"unglaubliche 3,8 Ghz\"-Gewerbe auf.
Aber wer glaubt da schon noch dran ;)
#6
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4889
Nette sache für den 0815 mensch :) für hardware kenner und freaks total sinnlos und nach hinten losgegangen =D
aber wenn der 0815 mensch mehr power haben will, ist das logischte doch sowieso erstmal ein höherer preis... :fresse:
aber naja, eine information mehr ists doch wert, wenn intel die arbeit macht ^^
#7
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Nutzloses PR-vehikel, wie üblich.

Da werden, der einfachheit halber, wild dualies und quads gemischt. Ein lumpiger 3-sterne q6600 ist natürlich mit den richtigen programmen (auch wenn das für die meisten 08/15 user irrelevant ist) schneller als jeder 4-sterne E8xxx, der wiederum in den meisten fällen, dank höherem takt, schneller als die beiden langsameren i7er mit 5 sternchen sind. Das ganze schema ist in beiden fällen einfach blödsinnig.
#8
customavatars/avatar91136_1.gif
Registriert seit: 08.05.2008
nähe Leer(Ostfriesland)
Leutnant zur See
Beiträge: 1236
Finde das auch relativ überflüssig. Ich glaube nicht dass das den totalen Durchblick ermöglicht. Normalerweise sollte man sich vom PC-Kauf erstmal bei jemadem erkundigen der Ahung hat (also nicht bei den Elektronik-Ketten) und danach den PC aussuchen und nicht danach, wie viele Sterne im Prospekt kleben...
Intel versucht damit nur den User in seine Richtung zu lenken und ihn zum Kauf bestimmter CPU's zu bewegen. weil 4 Sterne ja besser als 3 sind...
Die finden echt immer neue Wege...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]