> > > > AMD stellt 'Shanghai' offiziell vor ; 'Deneb' erscheint Q1 2009 als Phenom II

AMD stellt 'Shanghai' offiziell vor ; 'Deneb' erscheint Q1 2009 als Phenom II

Veröffentlicht am: von
Gleich zwei Produkte kündigte der Prozessorhersteller AMD am heutigen Tage offiziell an. Zum einen bringt AMD heute den neuen Server-Prozessor mit "Shanghai"-Kern heraus und zum anderen wurde das Desktop-Derivat mit dem Codenamen "Deneb" für das erste Quartal des Jahres 2009 angekündigt. Auf dem heutigen Analyst-Day in Kalifornien zeigten der Hersteller und seine Launch-Partner, unter anderem IBM, Sun, HP, Dell, Fujitsu Siemens Computers, Transtec und CPI, Server mit eben jenen Prozessoren. Bei der Strato AG läuft inzwischen ein komplettes Rack mit Zwei-Wege-Servern und "Shanghai"-Prozessoren. Gemeinsam mit MSI hat der Webhoster neue Opteron-Boards entwickelt, die für Server mit hohen Leerlaufzeiten optimiert sind. Bereits am gestrigen Tage gab es eine kleine Feier in Berlin, zu der auch Minister Wolfgang Tiefensee eingeladen war. Sowohl "Deneb" als auch "Shanghai" sind mit den Vorgängerprozessoren Pin-kompatibel so dass seitens des Mainboardsherstellers nur ein BIOS-Update zur Verfügung gestellt werden muss. ASUS hat dies bereits für einige AM2(+)-Platinen getan.Die "Shanghai"- und "Deneb"-Prozessoren stellen eine Weiterentwicklung der aktuell erhältlichen Prozessoren mit K10-Architektur dar. So wurde unter anderem die Strukturbreite auf 45 nm verkleinert und der L3-Cache von 2 auf 6 MB vergrößert. Durch die geringere Strukturbreite soll laut AMD die Taktbarkeit und der Energieverbrauch verbessert worden sein. Strato stellte die Leistungsfähigkeit unter Beweis, indem man ein "Shanghai"-System mit 2,6 GHz Taktfrequenz gegen ein Vorgängersystem mit Opteron 2347HE mit 1,9 GHz Taktfrequenz antreten ließ. Das "Shanghai"-System verbrauchte trotz deutlich höherem Takt und ohne besonderen Energiespar-Prozessor nur geringfügig mehr Energie, war beim HTTP-Durchsatz allerdings doppelt so schnell. Auch bei spec.org sind inzwischen weitere Testergebnisse eingetrudelt. IBM hat den "Shanghai" im Java-Business-Benchmark SPECjbb2005 getestet (PDF) und HP veröffentlichte SAP-Werte. Während der "Shanghai" beim Java-Benchmark ganze 42 Prozent vor dem Sechskern-Prozessor "Dunnington" lag, musste er sich diesem beim SAP-Benchmark geschlagen geben (9200 zu 7010 SD-Nutzer)

Die neuen Opterons sind für Zwei-, Vier- und Acht-Wege-Server und Taktraten von 2,3 bis 2,7 GHz verfügbar.














































OEM-Preise des neuen Opteron-Prozessors (Shanghai)
Opteron 2384 (2,7 GHz CPU/2.2 GHz MC) $ 989
Opteron 2382 (2,6 GHz CPU/2.2 GHz MC) $ 873
Opteron 2380 (2,5 GHz CPU/2.0 GHz MC) $ 698
Opteron 2378 (2,4 GHz CPU/2.0 GHz MC) $ 523
Opteron 2376 (2,3 GHz CPU/2.0 GHz MC) $ 377
Opteron 8384 (2,7 GHz CPU/2.2 GHz MC) $ 2149
Opteron 8382 (2,6 GHz CPU/2.2 GHz MC) $ 1865
Opteron 8380 (2,5 GHz CPU/2.0 GHz MC) $ 1514
Opteron 8378 (2,4 GHz CPU/2.0 GHz MC) $ 1165
Tabelle: heise online



In einem Artikel stellt unsere Partnerseite Planet3DNow! die neuen "Shanghai"-Opterons vor.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]