IDF: Calpella gesichtet

Veröffentlicht am: von
Nach der Montevina-Plattform (Centrino 2) schwenkt Intel auch im mobilen Segment auf die Nehalem-Architektur um. Die ersten Validierungssysteme existieren schon, so zeigte Intel auf dem IDF ein Validierungsmainboard mit einer Nehalem-CPU, welches für die Entwicklung der Calpella-Platform verwendet wird. Die CPU mit dem Codenamen "Clarksfield" wird zusammen mit dem Ibex-Peak-I/O-Hub gekoppelt. Auf dem Bild ist die Zwei-Chip-Architektur (CPU, I/O-Hub) gut zu erkennen. Der Speicher des Systems befindet sich auf der Unterseite des Mainboards und ist deshalb nicht zu sehen. Die Calpella-Plattform soll im ersten Halbjahr 2009 auf den Markt kommen.