> > > > OEM-Hersteller Quanta produziert die meisten Notebooks

OEM-Hersteller Quanta produziert die meisten Notebooks

Veröffentlicht am: von
Kaum einer der größeren Notebookhersteller fertigt seine Notebooks selber, sondern lässt diese bei Vertragsfertigern herstellen. Laut neuesten Zahlen des Marktforschungsunternehmens DisplaySearch kommen ganze 31 Prozent der Notebooks von Quanta. Das taiwanische Unternehmen fertigt im Auftrag von Acer, Apple, Dell, Hewlett-Packard (HP) und Lenovo. Auf dem zweiten Platz landet das Unternehmen Compal, mit einem Marktanteil von 24 Prozent, zu dessen Kunden Acer, Dell, HP, Lenovo und Toshiba gehören. Auf den nächsten Plätzen folgen Winstron (16 Prozent), Inventec (11 Prozent) und Pegatron (8 Prozent). Insgesamt wurden im ersten Quartal 31,1 Millionen Notebooks ausgeliefert, die meisten davon für HP, gefolgt von Dell. Im Jahre 2008 sollen über 100 Millionen Notebooks verkauft werden.Die meisten Displays dieser Notebooks stammten im ersten Quartal von LG, Samsung, AUO, CMO und CPT, wobei HP Displays von AUO, LG und Samsung verbauen lässt, und Dell bei allen fünf Herstellern einkauft. Die Displays in Apple-Laptops stammen hauptsächlich von LG. Im ersten Quartal wurden insgesamt 32,9 Millionen LCD-Module an die Hersteller ausgeliefert.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

XMG Neo 15: Kompakter Gaming-Bolide mit neuem Barebone und nur wenigen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_XMG_NEO15-TEASER

Die Jagd nach dem besten Kompakt-Notebook für Spieler geht in die nächste Runde. Nach dem MSI GS65 Stealth Thin, dem Gigabyte Aero 15X v8 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 will es mit dem XMG Neo 15 auch Schenker Technologies wissen und wechselt dafür sogar den Hersteller seines... [mehr]

Acer Predator Helios 300 im Test: Mit Coffee Lake H noch besser

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PREDATOR_HELIOS_300-TEASER

Mit dem Predator Helios 300 schickte Acer im letzten Jahr sehr interessante Gaming-Notebooks ins Rennen, die vor allem für preisbewusste Spieler interessant waren. Nicht einmal ein Jahr später folgt das Update für die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren, am Grundgerüst, dem Design und... [mehr]

MSI GS65 Stealth Thin im Test: Schick, schnell, aber auch sehr heiß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS65_THIN_8RF-TEASER

Der Schlankheits- und Schönheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks geht weiter. Nachdem NVIDIA mit seinen Max-Q-Grafikkarten quasi den Grundstein gelegt hatte, ASUS mit seinem ROG Zephyrus GX501 mit gutem Beispiel voran ging und auch Gigabyte mit seinem Aero 15X v8 auf den Trend... [mehr]

Surface Go: Microsoft greift das iPad an (2. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_GO

Microsofts Antwort auf iPad und Chromebook heißt Surface Go. Nachdem erste Gerüchte bereits vor einigen Wochen aufkamen, wurde das neue Mitglied der Surface-Familie etwas früher als erwartet in der vergangenen Nacht offiziell vorgestellt. Überraschungen gibt es nicht, sieht man einmal von der... [mehr]

Dritte Änderung in einem Jahr: EVGA SC 15 auf Coffee-Lake-H umgerüstet

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-SC17/EVGA_SC17_TEST-TEASER

Die Halbwertszeit mancher Geräte ist noch kürzer als üblich. Damit haben vor allem Notebook-Hersteller immer wieder zu kämpfen. Sie bringen ein neues Gerät auf den Markt, an dessen Gehäuse und Grundgerüst sie seit Monaten gearbeitet haben und plötzlich sind die Geräte wieder veraltet, weil... [mehr]