> > > > Lenovo mit 'Santa Rosa'-Notebooks (nicht veröffentlichen -> NDA)

Lenovo mit 'Santa Rosa'-Notebooks (nicht veröffentlichen -> NDA)

Veröffentlicht am: von
Mit näher rückendem Starttermin für Intels neue Centrino-Plattform mit dem Codenamen "Santa-Rosa" kommen auch immer mehr Notebooks mit dieser Plattform an die Öffentlichkeit. Berichteten wir vor kurzem noch von Fujitsu's drei Santa-Rosa Notebooks ist nun Lenovo an der Reihe. Auf der IBM-Homepage sind nun zwei neue Modelle gelistet, das T61 und das R61. Bei beiden Modellen sind verschiedene Ausstattungsvarianten möglich, so wird es beide mit und ohne diskrete Grafiklösung aus dem Hause NVIDIA geben. Bei denen ohne diskrete Grafiklösung wird dementsprechend der GM965 als Chipsatz verbaut, dessen GMA X3100 für die Darstellung auf den 14,1 Zoll TFTs sorgt. Als Prozessoren stehen bei Beiden der Core 2 Duo T7100, T7300, T7500 und T7700 zur Auswahl. Als Betriebssystem wird sowohl Windows XP Professional wie Windows Vista als 32 oder 64-Bit Version angeboten. Mit an Board ist auch die "Intel Turbo Card", früher unter dem Namen "Robson" geführt, welche Flash-Speicher beherbergt und daher von Windows Vistas "ReadyBoost" Feature genutzt werden kann. Bei den Drahtlos-Modulen wird es drei verschiedene Möglichkeiten geben, die interessanteste dabei ist Intels neuestes Modul "4965AGN", welches auch im n-Modus funkt.

Beide Geräte werden ab Mai verfügbar sein, ab Juli kann dann das R61 mit integriertem Blu-Ray-Brenner gekauft werden. Interessant an den Geräten ist noch etwas: es sind die ersten Notebooks bei denen das "IBM" nicht mehr im "Thinkpad"-Schriftzug zu sehen ist.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]