> > > > Vierkern-Prozessoren im 4. Quartal 2009 Standard?

Vierkern-Prozessoren im 4. Quartal 2009 Standard?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Den Marktforschern von iSuppli zufolge werden im 4. Quartal 2009 49 Prozent der verkauften Mainstream-Computer über Vierkern-Prozessoren verfügen, während man bei High-End-PCs sogar 94 Prozent erwartet. Derzeit finden sich Vierkern-Prozessoren aufgrund der Verfügbarkeit und dem Preis nur in 16 Prozent der derzeitigen High-End-PCs, doch iSuppli rechnet mit einem Anstieg auf 33 Prozent gegen Ende dieses Jahres, 43 Prozent im ersten Quartal 2008 und 85 Prozent im ersten Quartal 2009. Als High-End-PC bezeichnet iSuppli die 6 Prozent des PC-Marktes die 1000 US-Dollar und mehr kosten und immer die aktuellste Hardware verbaut haben. Als Mainstream gelten die PCs, die zwischen 500 und 1000 US-Dollar kosten und einen Marktanteil von 42 Prozent haben. Zwar schätzt iSuppli, dass derzeit keinerlei Mainstream-PCs mit Vierkern-Prozessoren ausgeliefert werden, doch gibt man sich zuversichtlich das ab dem dritten Quartal dieses Jahres bereits 5 Prozent der verkauften PCs dieser Sparte über einen solchen Prozessor verfügen. Im vierten Quartal rechnen die Marktforscher mit einem Anteil von 7 Prozent, welcher bis zum viertem Quartal 2008 auf 18 Prozent und zum ersten Quartal 2009 auf 25 Prozent steigen soll.

Bei den Low-End PCs, die ohnehin nur für Aufgaben mit geringem Leistungsbedarf hinzugezogen werden und 300 bis 500 US-Dollar kosten rechnet iSuppli nicht mit einer Einführung von Vierkern-Prozessoren innerhalb der nächsten zwei Jahre.

Obwohl Intel mit der "Montevina"-Centrino-Plattform zu Beginn des Jahres 2008 die Einführung von Vierkern-Prozessoren in Notebooks plant, glaubt iSuppli nicht, dass bis zum ersten Quartal 2009 solche Prozessoren in Mainstream-Notebooks zu finden sein werden. Allerdings schätzt man das bereits im viertem Quartal 2009 11 Prozent der Mainstream-Notebooks über einen Vierkern-Prozessor verfügen werden.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]

Surface Book mit Performance Base: Modelle und Preise für Deutschland

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Neben der Ankündigung zur Verfügbarkeit des Creators Update für Windows 10 kündigt Microsoft das baldige Erscheinen des Surface Book mit Performance Base an. Offiziell vorgestellt wurde dieses bereits im Oktober des vergangenen Jahres. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich, die Auslieferung... [mehr]