> > > > Lieferschwierigkeiten bei AMD-Prozessoren

Lieferschwierigkeiten bei AMD-Prozessoren

Veröffentlicht am: von
Der amerikanische Computerriese [url=http://www.dell.de]Dell[/url] hat im Mai diesen Jahres angekündigt [url=http://www.amd.de]AMD[/url]-Prozessoren in seinen Servern zu verbauen. Kurze Zeit später wurde diese Partnerschaft auch auf Desktop-PCs und Notebooks ausgeweitet. Nun werden vermehrt Beschwerden von AMDs „alten“ Vertragspartnern laut, die zunehmend Probleme haben, große Kontingente der CPUs zu erwerben. Schuld an dieser Situation soll die riesige Menge an Chips sein, die direkt an Dell geht. Viele der alten Partner mokieren in diesem Zusammenhang, dass sie seit der AMD-Dell Partnerschaft nur noch als Kunden zweiter Klasse behandelt werden: Die Prozessoren gehen vom Werk aus direkt an
[url=http://www.hp.de]HP[/url] oder Dell, so dass kleinere Hersteller kaum noch die Möglichkeit haben. sich eine Lieferungen zu sichern.

AMD gibt in diesem Zusammenhang zu, dass derzeit Lieferengpässe bestehen. Einen Zusammenhang mit den Lieferungen an Dell oder HP gäbe es dabei allerdings nicht.Den Aussagen eines der größten AMD-Distributors zu Folge sind die Bestände für AM2 Athlon 64 Single- und Dual-Core Prozessoren auf Null gesunken. Eine baldige Verbesserung der Situation sei dabei nicht in Sicht.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: