Kodak integriert Bluetooth in Digitalkameras

Veröffentlicht am: von
Die Vernetzung von elektronischen Geräte untereinander schreitet weiter voran und macht auch vor Digitalkameras auch kein Halt mehr. Was bei Handy schon längst Gang und Gebe ist, findet man im Fotografiebereich sogut wie nicht. Die Rede ist hier von Bluetooth, das der Fotospezialist [url=http://www.kodak.com]Kodak[/url] bald in die Digitalkamera packen will. Das noch namenlose Gerät ist auf der Seite der amerikanischen FCC, die unter anderem Zulassungen für Funkgeräte erteilt, aufgetaucht. Wahrscheinlich will Kodak damit auch erreichen, dass man seine Bilder direkt an den "KODAK Picture Kiosks" hochladen kann, die schon länger eine Bluetooth Schnittstelle für Handys oder Notebooks besitzen. Auf welche Bluetooth-Version Kodak dabei setzen wird, war nicht auf der Website der FCC zu ersehen, aber erst ab Version 2.0 mit der Erweiterung EDR erreicht Bluetooth halbwegs akzeptable Übertragungsraten von maximal 2,1 MBit/s und macht Sinn für Bildübertragungen. Die Vorgänger-Versionen sind mit maximal 732 KBit/s eindeutig zu langsam für diesen Zweck.