> > > > BenQ präsentiert zwei neue Notebooks

BenQ präsentiert zwei neue Notebooks

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
BenQ vergrößert seine Notebook-Palette mit zwei neuen Notebooks, die auf der Sonoma-Plattform basieren. Zugleich führt BenQ mit den neuen Modellen veränderte Produktbezeichnungen ein. So ist das Joybook S72 der Nachfolger des Joybook 7000 und das Joybook A82 stellt das Nachfolge-Modell des Joybook 8100 dar. Das Kürzel "S" bedeutet "Small" und der Buchstabe "A" steht für "All-In-One", was darauf hindeutet, dass das Gerät eher für den stationären, multimedialen Bereich geeignet ist. Beide Notebooks verfügen über einen Intel Pentium M 750, der mit 1,86 GHz getaktet ist, und eine ATI Mobility Radeon X600 mit 64 MB. Außerdem stehen beiden Geräten 512 MB RAM, Gigabit Ethernet und 802.11b/g-WLAN zur Verfügung.Das Joybook S72 ist mit einem 14-Zoll-Breitbild-Bildschirm (15:9) mit einer nativen Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln ausgerüstet, das entspiegelt ist und eine Helligkeit von 200 cd/qm besitzt. Die Festplatte des S72 hat eine Kapazität von 80 GB und das Notebook wiegt 2,15 kg.

Das A82 verfügt über einen 15,4-Zoll-Display im 16:10-Format mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, wobei die Helligkeit 220 cd/qm beträgt. Durch die Polish-Hochglanz-Oberfläche soll für ein plastisches Bild mit besonders satten, brillianten Farben gesorgt werden. Um das Display zu schützen und für Stabilität zu sorgen, ist der Gehäusedeckel mit Aluminium verstärkt. Das Notebook wiegt 2,98 kg. Die WLAN-Karte unterstützt 802.11a/b/g und die Festplatte ist 60 GB groß. Mit dem QMedia Center können Filme und Musik abgespielt werden, auch wenn das Betriebssystem nicht hochgefahren wurde.

Zusätzlich können die Joybooks mit einer Fernbedienung gesteuert werden, die nach Benutzung im PCMCIA-Slot verstaut werden kann. Beide Laptops werden mit Windows XP Pro ausgeliefert und kosten jeweils 1.599 Euro. Das A82 ist ab sofort lieferbar, das S72 soll Mitte Mai 2005 auf den Markt kommen.




Joybook S72


Joybook A82

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]

Surface Book mit Performance Base: Modelle und Preise für Deutschland

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Neben der Ankündigung zur Verfügbarkeit des Creators Update für Windows 10 kündigt Microsoft das baldige Erscheinen des Surface Book mit Performance Base an. Offiziell vorgestellt wurde dieses bereits im Oktober des vergangenen Jahres. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich, die Auslieferung... [mehr]