> > > > ASUS W3400V – Neues ultra-portables W3-Modell

ASUS W3400V – Neues ultra-portables W3-Modell

Veröffentlicht am: von
Mit dem W3400V erweitert [url=http://www.asuscom.de]ASUS[/url] seine W3 Widescreen Design Notebook-Serie, die für den RedDot Design Award 2005 nominiert ist, um ein zusätzliches Modell. Der neue Ultra-Portable verfügt über die neueste Intel Centrino Mobiltechnologie (Sonoma) ausreichend Grafik-Performance dank ATI Mobility Radeon X600 GPU, 64 MB Grafikspeicher und 128 MB HyperMemory. Damit ist das Subnotebook auch für rechenintensive Anwendungen wie zum Beispiel 3D-Programme prädestiniert und glänzt im Büro wie auch unterwegs mit herausragender Performance. Die ASUS Power4 Gear+ Stromspartechnologie ermöglicht, kombiniert mit dem kostenlos mitgelieferten 6-Zellen Zusatzakku, der in den modularen Laufwerkschacht integriert wird, eine Arbeitszeit von bis zu acht Stunden fernab der Steckdose.

Key Facts ASUS W3400V

 Intel® Pentium® M 760 (2.00GHz/2MB/533FSB)
 512 MB DDR-RAM bis max. 2 GB
 14.0’’ WXGA Glare Type TFT Display (1.280 x 768)
 ATI™ Mobility Radeon X600, 64MB Grafikspeicher und 128 MB HyperMemory™
 HDD: 80 GB Ultra DMA 100, 5.400 rpm
 WLAN 802.11b/g, Bluetooth
 8x ModularBay DVD-Dual D/L Double Layer Laufwerk
 Gewicht: 2,2 kg
 Gratis 3600 mAh Zusatzakku
 3 x USB, Firewire, IrDA, VGA-Out, S-Video, Audio in/Mic., 1x PC-Card Typ II, Multi-Card Reader
 Win XP Pro

ASUS W3400V – Highend Features im DIN A4 Format

Das neue Modell W3400V integriert Hochleistungsfeatures, für die bislang ein größerer Formfaktor notwendig war, in ein ultramobiles Format (ABMESSUNGEN) bei einem Gewicht von nur 2,2 kg. Der Neuling verfügt über einen Intel® Pentium® M 760 Prozessor (Sonoma) mit Intel® 915 PM Chipsatz, 533 MHz Front Side Bus, 2 MB Level 2 Cache sowie einen Arbeitsspeicher von 512 MB (erweiterbar bis zu 2 GB) und liefert damit eine hohe Performance für den anspruchsvollen Business Anwender.
In Verbindung mit dem 512 MB DDR2-400 RAM Arbeitsspeicher (erweiterbar bis 2 GB), der 80 GB Festplatte sowie zahlreichen Anschlussmöglichkeiten wie TV-Out (S-Video), 3 x USB 2.0, 1x PC-Card Typ II, VGA-Out, Audio in/Mic., Firewire, IrDA, 3-in-1 Card Reader für SD, MS, MS-Pro) steht dem Anwender eine Hardware-Plattform zur Verfügung, die selbst anspruchvollste Geschäftsleute überzeugt.

Kabellose Freiheit garantieren dabei das integrierte Bluetooth-Modul sowie die Wireless-LAN Unterstützung für die gängigen Standards IEEE 802.11b/g (bis 54Mbit/s). Gigabit LAN 10/100/1000 und das 56K Modem (V.92) vervollständigen die Kommunikationsoptionen.

Zusätzliche Flexibilität bietet das ModularBay 8-fach DVD-Dual D/L Double Layer Laufwerk. Bei Bedarf lässt es sich durch eine weitere Festplatte oder den mitgelieferten zweiten Akku austauschen.

ASUS W3400V Dauerläufer: bis zu acht Stunden ohne externe Stromzufuhr

Mit dem ASUS W3400V kann der Geschäftsmann bis zu einen ganzen Arbeitstag ohne externe Stromzufuhr verbringen. Ermöglicht wird dies zum einen durch den gratis im Lieferumfang enthaltenen 3600 mAh Zusatzakku, der anstatt des DVD-Dual Laufwerkes in den modularen Schacht eingesteckt wird. Zum anderen integriert das ASUS W3400V die ASUS Stromspartechnologie Power4 Gear+. Das exklusiv von ASUS entwickelte Feature stellt die Taktgeschwindigkeit abhängig von den jeweiligen Anforderungen automatisch ein, um auf diese Weise längere Akkulaufzeiten zu erzielen. ASUS Power4 Gear+ stellt acht verschiedene Modi für zum Beispiel Spiele, DVD- und Audiowiedergabe oder Textverarbeitung zur Verfügung und sorgt damit für einen langen und zuverlässigen Akkubetrieb bis zu acht Stunden mit dem optionalen Akku für den modularen Laufwerkschacht.

Optimierte Speicherverwaltung dank ATI™ HyperMemory™ Technologie

Die in das neue ASUS W3400V integrierte ATI™ Mobility Radeon X600 Grafikkarte mit 128 MB HyperMemory™ sorgt dafür, dass sich die Grafikkarte über den PCI-Express Bus mit weiterem Speicher aus dem Hauptspeicher des Systems bedient. Der Hauptvorteil besteht darin, dass grafikintensive Anwendungen zusätzlich um bis zu 20% beschleunigt und auf diese Weise optimiert werden.

Zubehör, Garantie, Verfügbarkeit, Preis

Das W3400V verfügt über eine weltweite Garantie von zwei Jahren, innerhalb Deutschlands inkl. Pick-Up & Return Service, ist ab sofort verfügbar und kostet  in Deutschland inkl.MwSt. 2.199,00 Euro (EVP in Österreich inkl. 20 % MwSt. 2.227,00 Euro). Das neue Modell wird mit Windows XP Pro, Asus Tools, einem Multimedia Softwarepaket (DVD Player- und Brennsoftware) sowie einem 3600 mAh Zusatzakku ausgeliefert.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]