> > > > Google-Notebook zum Kampfpreis von 199 Dollar - das Acer C7 Chromebook

Google-Notebook zum Kampfpreis von 199 Dollar - das Acer C7 Chromebook

Veröffentlicht am: von

google-chromeErst Ende Oktober stellte Google mit dem Samsung Chromebook ein neues Notebook mit dem hauseigenen Chrome-OS vor. Bemerkenswert daran war neben dem günstigen Preis von 249 Dollar auch die verbaute Hardware, denn erstmalig wurde mit dem Exynos 5 ein ARM- und kein x86-Prozessor genutzt. Heute hat Google zumindest auf dem US- und dem UK-Markt schon wieder nachgelegt und ein weiteres Chromebook präsentiert.

Das Acer C7 Chromebook drückt den Preis noch weiter - doch widmen wir uns zuerst den technischen Daten. Anders als im Samsung Chromebook kommt wieder x86-Hardware zum Einsatz - genauer ein Intel Core-Prozessor. Google selbst gibt keine Auskunft über das exakte Modell, im Netz lässt sich aber die Information finden, dass ein Celeron 847 eingesetzt wird. Diese schon etwas ältere Dual-Core-CPU taktet mit 1,1 GHz und kommt dabei auf eine TDP von 17 Watt. Das Display kommt auf eine Diagonale von 11,6 Zoll und die typische Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Als Massenspeicher dient eine 320 GB große Festplatte, zusätzlich gibt es 100 GB Google Drive Cloud Storage. Das kleine Notebook bietet außerdem W-LAN und eine HD-Kamera. Externe Geräte lassen sich über drei USB 2.0-Ports, HDMI, D-Sub und Ethernet-Buchse anschließen.

Mit 1,4 kg ist das Acer C7 Chromebook angenehm leicht. Die Akku-Laufzeit wird allerdings mit mageren 3,5 Stunden angegeben. Trotzdem hat das das neue Chromebook durchaus seine Schokoladenseiten. Besonders der Preis ist lecker - für nur 199 Dollar ist das kleine Notebook ab heute in den USA und im Vereinigten Königreich erhältlich. Wie es mit der Verfügbarkeit in Deutschland aussieht, gibt Google leider nicht an. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 07.07.2009
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 695
ich bin für ein chromebook air mit ultrabook spezifikationen zu dem preis XD
#2
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Und ich dafür, dass ich mal nicht mit einem Total attraktiven Weibchen in der Kiste lande.

Aber machen wir uns nix vor, beides wird nicht passieren.
#3
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
x86 Hardware? Da steht nix vom OS, aber bei Google hätte ich Android erwartet...
#4
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3919
@marvinator - für die Chromebooks nutzt Google das Linux-basierte Chrome-Betriebssystem - steht aber auch in der News.
#5
Registriert seit: 14.07.2007

Matrose
Beiträge: 17
Windows Installation möglich ? ;)
#6
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Okay, welche anderen OS kann man denn da nutzen? Jmd. Ideen? Kommt gleich mal auf die Liste =)
#7
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Zitat Redphil;19729813
@marvinator - für die Chromebooks nutzt Google das Linux-basierte Chrome-Betriebssystem - steht aber auch in der News.


Oh, Mist. :D Naja, Einleitungen lese ich selten - ich springe lieber direkt zum interessanten Teil mit den Infos. ;) Sorry.
#8
customavatars/avatar11560_1.gif
Registriert seit: 28.06.2004
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 318
jetzt wird uns hardware die langsamer ist als ein smartphone in form von notebooks verlkauft...

naja irgednwo müssen die restbestände der hardware ja hin... lol

also die funktionen eines smartphones in einem riesen stück platik mit mehr als einem kilo...


wer braucht sowas?
#9
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 6870
etwas VIEL mehr Akku bitte...
#10
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Zitat DiamondDog;19730147
jetzt wird uns hardware die langsamer ist als ein smartphone in form von notebooks verlkauft...

naja irgednwo müssen die restbestände der hardware ja hin... lol

also die funktionen eines smartphones in einem riesen stück platik mit mehr als einem kilo...


wer braucht sowas?


Was soll dieses alberne Gebashe des Celeron 847 überall?
Das Smartphone, das schneller ist, muss erst noch gefunden werden.
Wir reden hier von einem Prozessor, der ca. doppelt so schnell wie der schnellste Atom ist.
Damit auch schneller als der ganze E450-Krams usw.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]