> > > > Computex 2012: MSI stellt Ultrabook mit Slider-Technik vor

Computex 2012: MSI stellt Ultrabook mit Slider-Technik vor

Veröffentlicht am: von

msi newDas Unternehmen MSI wird während der Computex 2012 mit dem Slider S20 ein neues Ultrabook vorstellent. Das Gerät setzt auf einen neuen Formfaktor und nutzt dazu die Slider-Technik, wodurch das 11,6-Zoll-Gerät sowohl als Tablet, als auch als Ultrabook eingesetzt werden kann. Für die Berechnungen bestückt MSI das mobile Gerät mit einem CULV-Core-Prozessor aus der Ivy-Bridge-Baureihe von Intel und als Betriebssystem wird Windows 8 zum Einsatz kommen. Das Slider S20 wird laut Hersteller ein Gewicht von 1,3 Kilogramm besitzen und dabei nur eine Höhe von zwei Zentimetern benötigen. Die Auflösung des verbauten Displays wird auf 1366 x 786 Bildpunkte beziffert. Als Schnittstellen stehen neben zwei USB-3.0-Ports auch Gbit-LAN, Mini-HDMI und auch ein Kartenleser zur Verfügung. Für Funkverbindungen kann auf ein WLAN-Modul und Bluetooth 4.0 zurückgriffen werden und der Speicherplatz von 64 GB wird von einer SSD bereitgestellt. Der Arbeitsspeicher fällt dabei 4,0 GB groß aus.

Das Slider S20 soll in der zweiten Jahreshälfte in den Handel kommen, wobei sich dieser Termin je nach Fertigstellung von Windows 8 noch verschieben kann.

slider s20_6

Alle News zur Computex 2012 finden sich unter diesem Link.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 690
ist die Auflösung nicht ein wenig zu niedrig?
#2
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4737
Bitte? Für 11,6" sind 1366x768 doch absolut ok. Die meisten 15" haben diese Auflösung.
#3
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5353
-----
#4
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Das Konzept finde ich sehr interessant. Subnotebook trifft Tablet.
#5
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Das gleiche Problem wie mit dem Taichi von Asus: Für ein 11" Subnotebook einfach zu schwer, erst recht für ein Tablet.
#6
Registriert seit: 26.08.2009

Matrose
Beiträge: 7
Interessantes Konzept. Frage mich, wie lange die Mechanik mitmacht.
Das Gerät könnte auch etwas leichter sein.
#7
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Ich finde die Auflösung auch zu niedrig. Es müssten keine 1920x1080, wie beim Taichi, sein, aber 1600x1200/900 fände ich vorraussetzbar! Schade, aber vielleicht kommen ja noch ähnliche...
#8
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1452
die Auflösung finde ich auch gering, sogar mein Smartphone hat auf 4,3" 1280*720 da muss locker mehr gehen
Wollte mir bald das Asus UX31 Ultrabook bestellen, ich warte dann doch mal lieber wird gerade sehr interessant
#9
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
http://geizhals.at/de/683738 naja gabs und gibts alles schon mit win 8 auch noch günstiger, leichter und kühler ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]

MSI GT75VR 7RF Titan Pro: Das Monster unter den Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI-GT75VR-7RF-TITAN-PRO/MSI_GT75VR_TITAN_PRO-TEASER

Das MSI GT75VR 7RF Titan Pro schlägt in eine völlig andere Richtung ein, als es der Markt der Gaming-Notebooks eigentlich tut. Während viele Geräte dank NVIDIAs Max-Q-Richtlinien stetig dünner werden und trotz pfeilschneller High-End-Hardware sehr kompakte Bauformen erreichen, ist das neue... [mehr]