> > > > Computex 2012: MSI stellt Ultrabook mit Slider-Technik vor

Computex 2012: MSI stellt Ultrabook mit Slider-Technik vor

Veröffentlicht am: von

msi newDas Unternehmen MSI wird während der Computex 2012 mit dem Slider S20 ein neues Ultrabook vorstellent. Das Gerät setzt auf einen neuen Formfaktor und nutzt dazu die Slider-Technik, wodurch das 11,6-Zoll-Gerät sowohl als Tablet, als auch als Ultrabook eingesetzt werden kann. Für die Berechnungen bestückt MSI das mobile Gerät mit einem CULV-Core-Prozessor aus der Ivy-Bridge-Baureihe von Intel und als Betriebssystem wird Windows 8 zum Einsatz kommen. Das Slider S20 wird laut Hersteller ein Gewicht von 1,3 Kilogramm besitzen und dabei nur eine Höhe von zwei Zentimetern benötigen. Die Auflösung des verbauten Displays wird auf 1366 x 786 Bildpunkte beziffert. Als Schnittstellen stehen neben zwei USB-3.0-Ports auch Gbit-LAN, Mini-HDMI und auch ein Kartenleser zur Verfügung. Für Funkverbindungen kann auf ein WLAN-Modul und Bluetooth 4.0 zurückgriffen werden und der Speicherplatz von 64 GB wird von einer SSD bereitgestellt. Der Arbeitsspeicher fällt dabei 4,0 GB groß aus.

Das Slider S20 soll in der zweiten Jahreshälfte in den Handel kommen, wobei sich dieser Termin je nach Fertigstellung von Windows 8 noch verschieben kann.

slider s20_6

Alle News zur Computex 2012 finden sich unter diesem Link.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 690
ist die Auflösung nicht ein wenig zu niedrig?
#2
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4753
Bitte? Für 11,6" sind 1366x768 doch absolut ok. Die meisten 15" haben diese Auflösung.
#3
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5382
-----
#4
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Das Konzept finde ich sehr interessant. Subnotebook trifft Tablet.
#5
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Das gleiche Problem wie mit dem Taichi von Asus: Für ein 11" Subnotebook einfach zu schwer, erst recht für ein Tablet.
#6
Registriert seit: 26.08.2009

Matrose
Beiträge: 7
Interessantes Konzept. Frage mich, wie lange die Mechanik mitmacht.
Das Gerät könnte auch etwas leichter sein.
#7
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Ich finde die Auflösung auch zu niedrig. Es müssten keine 1920x1080, wie beim Taichi, sein, aber 1600x1200/900 fände ich vorraussetzbar! Schade, aber vielleicht kommen ja noch ähnliche...
#8
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1457
die Auflösung finde ich auch gering, sogar mein Smartphone hat auf 4,3" 1280*720 da muss locker mehr gehen
Wollte mir bald das Asus UX31 Ultrabook bestellen, ich warte dann doch mal lieber wird gerade sehr interessant
#9
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1576
http://geizhals.at/de/683738 naja gabs und gibts alles schon mit win 8 auch noch günstiger, leichter und kühler ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Medion Akoya E6436 und E2228T ab 26. Oktober bei Aldi im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ab dem 26. Oktober sind bei Aldi Süd und Aldi Nord jeweils unterschiedliche Notebooks von Medion im Angebot. Beide visieren auch mit ihren unterschiedlichen Preisen verschiedene Zielgruppen an. Zuerst wäre da das Akoya E6436, das es für 599 Euro bei Aldi Süd geben wird. Dieses Modell... [mehr]