Fujitsu Lifebook SH76/E - das Ultra-Ultrabook?

Veröffentlicht am: von

fujitsuUltrabooks werden von der Industrie als nächster großer Trend im Notebook-Segment angepriesen. Entsprechende Gerät beeindrucken mit geringem Gewicht, geringer Dicke und Features wie Instant on und Always connected. Der neue Formfaktor wird vor allem von Intel in Kooperation mit diversen Partnern vorangetrieben. Fujitsu hat jetzt mit dem "Lifebook SH76/E" ein neues Notebook vorgestellt, das wie eine eigene Interpretation der Ultrabook-Philosophie wirkt, an mancher Stelle aber sogar noch einen Schritt weitergeht.

Das 13,3-Zoll-Notebook (Displayauflösung 1366 x 768) ist mit 1,34 kg sehr leicht - vor allem, weil bei diesem Gewicht das optische Laufwerk inbegriffen ist. Wird das optische Laufwerk entfernt, bringt das Gerät sogar nur noch 1,22 kg auf die Waage. Mit 16,6 bis 23,2 mm Dicke kann das Fujitsu-Notebook regulären Ultrabooks nicht das Wasser reichen. Fujitsu hat dafür aber potente Hardware verbauen können. So kommt ein regulärer Core i5-2520M zum Einsatz, dessen Standardtakt bei 2,5 GHz liegt. Dank Turbo-Modus können aber bis zu 3,2 GHz erreicht werden. Das "Lifebook SH76/E" wird mit 4 GB RAM ausgeliefert (8 GB maximal), als Massenspeicher dient eine 128 GB mSATA-SSD. Für den kompakten Formfaktor konnte Fujitsu eine beachtliche Anschlussausstattung realisieren. Es gibt neben zwei USB 2.0-Ports einmal USB 3.0, HDMI, D-Sub, Gigabit-LAN und eine Audiobuchse. Daneben bietet das Notebook auch einen SD-Kartenslot und einen ExpressCard-Slot. W-LAN wird regulär geboten, WiMAX optional. Beachtlich ist auch die angegebene Akkulaufzeit des verbauten 6-Zellen-Akkus (72 Wh) - sie liegt bei 13,7 Stunden. Mit einem optional erhältlichen 27 Wh-Zusatzakku soll sogar eine Laufzeit von18,2 Stunden erreicht werden.

Zusammengefasst opfert Fujitsu bei einem vergleichbaren Gewicht ein paar Milimeter Dünne, um mit dem "Lifebook SH76/E" einen leistungsstärkeren Konkurrenten zu den ersten Ultrabooks anzubieten, der zusätzlich mit umfangreicher Schnittstellenausstattung und langer Akkulaufzeit auftrumpfen kann. Dafür wird allerdings auch der ohnehin schon hohe Preis der ersten Ultrabook-Generation (um die 1000 Euro) noch einmal deutlich überboten. Wenn das "Lifebook SH76/E" gegen Ende diesen Monats in Japan auf den Markt kommt, wird es umgerechnet 2345 Dollar kosten.

lifebook_sh76e

Weiterführende Links: