Apple-Notebooks bald mit ARM- statt mit Intel-Prozessoren?

Veröffentlicht am: von

apple_logoApple setzt seit Jahren auf Intel-Prozessoren. Einer Meldung von semiaccurate.com zufolge könnte sich das jedoch bald ändern. Laut den Kollegen gäbe es bereits einen abgeschlossenen Deal, dem zufolge Apple in einiger Zeit auf ARM-Prozessoren wechseln wird. Das soll vorerst den Notebook-Bereich betreffen, könnte später aber auch für Desktop-PCs gelten.

Um den Jahreswechsel 2012/2013 sollten ARM-Prozessoren mit voller 64 Bit-Unterstützung verfügbar werden. Dieser Zeitpunkt bietet sich dementsprechend an, um einen möglichst reibungslosen Wechsel zu gewährleisten. Laut semiaccurate.com soll es keine Frage mehr sein, dass dieser Wechsel kommt - offen ist nur noch, auf welchen Fertiger Apple für die ARM-Chips zurückgreift - oder ob das Unternehmen gar eigene ARM-Prozessoren produzieren wird. Vorstellbar wäre auch eine Schritt-für-Schritt-Strategie - für die erste Generation könnte es einen Standard-ARM-Prozessor mit einem selbst entwickelten Uncore-Bereich geben, die Folgegenerationen würden dann mehr und mehr proprietäre Features erhalten.

Weiterführende Links: