Weltweite MacBook-Pro-Preise sehr unterschiedlich

Veröffentlicht am: von

apple_logoDer Blog Cmyplay hat einen interessanten und weltweiten Vergleich der Preise von MacBook-Pro-Geräten gemacht. Geht man davon aus, dass man ein MacBook Pro im 13-Zoll-Format mit einem 2,26 GHz schnellen Prozessor erwerben will, muss man in den USA 1.199 US-Dollar auf den Tisch legen. In anderen Ländern hingegen ist das MacBook deutlich teurer. Spitzenreiter ist Brasilien mit umgerechnet 2.068 US-Dollar. Am günstigsten erspäht man die Geräte hingegen in Hongkong. Gegenüber den Vereinigten Staaten beträgt der Preisunterschied aber gerade einmal zwei US-Dollar. In Deutschland kostet das genannte Modell umgerechnet etwa 1.400 US-Dollar. Das reicht immerhin noch gut für das Mittelfeld. Der Preis in Deutschland kommt daher zu Stande, weil Apple wie immer die Preise von US-Dollar zu Euro eins zu eins umrechnet. Aus der folgenden Grafik lassen sich noch weitere Länder mit den dazugehörigen Preisen entnehmen.

macbookprices

Weiterführende Links