> > > > Keine Apple-Notebooks mit Intels Arrandale?

Keine Apple-Notebooks mit Intels Arrandale?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoEs sind nur noch wenige Wochen bis zum Start von Intels 32-nm-CPUs mit integrierter Grafikeinheit. Im mobilen Sektor soll dann die Calpella-Plattform um die Arrandale-Prozessoren erweitert werden. Doch wie es scheint, begrüßen nicht alle Computer-Hersteller die neuen CPUs freundlich. So soll Apple angeblich die Arrandale-Chips ablehnen, da man auf die integrierten Grafikchips verzichten wolle. Dies will zumindest die Website brightsideofnews.com erfahren haben. Demnach würde Apple die 32-nm-CPUs nur in die neue Generation der "MacBook (Pro)"- und "Mac Mini"-Reihe aufnehmen, wenn es eine Version ohne den IGP gäbe, was aber zum jetzigen Zeitpunkt sehr unwahrscheinlich ist.

Die Performance des integrierten Grafikchips von Intels Arrandale/Clarkdale wird aktuell als recht gering eingestuft. Die IGP-Lösungen der Konkurrenz von AMD und NVIDIA (im Chipsatz integriert) werden voraussichtlich deutlich leistungsfähiger sein. Somit ist es nicht ganz unverständlich, dass ein Hersteller auf den Arrandale-IGP verzichten möchte, da man für eine bessere Leistung ohnehin auf eine diskrete Grafik-Lösung ausweichen müsste und der Intel-IGP brach liegen würde.

Das erste Quartal 2010 wird vermutlich zeigen, wie es um Intels Arrandale für Apple-Produkte bestellt ist. In diesem Zeitraum sollen die 32-nm-Mobile-CPUs eingeführt werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Was wollen die denn sonst machen? Wenn alle anderen neue Produkte auf den Markt werfen, noch alte anbieten?
Die müssten ja schon komplett zu AMD wechseln um das zu umgehen.

Ich meine ich finde es gut, dass sie nen Geforce9400 statt ne 4500MHD eingesett haben, aber was bleibt ihnen jetzt anderes über?

Ich sehe dieIGP auhc nicht zwangsweise überflüssig bei ner diskreten Grafikkarte. Ein Hybridmodus ist sicherlich nicht in allen fällen das verkehrteste.
#2
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6349
naja ich denke mal auch das die CPUs laufen ohne das der IGP aktiv ist man kann ihn doch sicherleich einfach deaktivieren so das er keinen strom frisst und das system auch nicht weiter beeinflusst.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]