MSI stellt Wind-PC offiziell vor

Veröffentlicht am: von
Nach dem großen Erfolg des MSI-Wind-Netbooks stellte der Hersteller heute seinen Desktop-Ableger offiziell vor. Die Ausstattung des Wind-PCs ähnelt stark dem Netbook. So setzt man auf einen 1,60 GHz schnellen Atom-Prozessor von Intel samt 945GC-Chipsatz. Neben 1024-MB-DDR2-Arbeitsspeicher kommt eine 320-GB-SATA-II-Festplatte zum Einsatz. Mit sechs USB-2.0-Anschlüssen, Gigabit-LAN, 4-in-1-Cardreader bietet das Gerät zudem einige Anschlussmöglichkeiten. Der speziell für Office-Arbeiten entwickelte und stromsparende Slimline-PC verfügt zudem über einige Multimedia-Features. So kann sich der Anwender an 7.1-Sound und an einem Double-Layer-DVD-Brenner erfreuen. Für ruckelfreie Wiedergabe von Filmen und diversen Spielen soll laut Hersteller die integrierte Grafiklösung Intel-GMA-950 sorgen. MSI verspricht ein Energiesparpotential von bis zu 85 Prozent gegenüber herkömmlichen Desktop-Computern. Das schwarze Gehäuse, dessen Abmessungen derzeit noch nicht bekannt sind, fasst insgesamt 4,7 Liter.Der Wind PC soll zusammen mit Suse Linux 10.0 und 2 Jahren Pick-UP-and-Return-Service für 249 Euro ausgeliefert werden; die Windows-XP-Version und eine Variante mit 2048-MB-Arbeitsspeicher sollen folgen.






Weiterführende Links: