Wi-Fi 6 mit neuen Business-Access-Points von D-Link

Veröffentlicht am: von

dlink

D-Link hat fünf neue Business-Access-Points der WLAN-Generation 802.11ax der vorgestellt. Bei den Geräten handelt es sich um den DBA-X2830P, DBA-X1230P, DAP-X2850, DAP-X2810 sowie den DWL-X8630AP. Laut dem Unternehmen wurden die neuen Geräte für Unternehmen jeder Größe sowie Schulen und Behörden konzipiert. Aufgrund der D-Link Netzwerkmanagementlösung Nuclias können die Access Points je nach Bedarf zentral Desktop-basiert per Nuclias Connect oder ortsunabhängig über die Nuclias Cloud verwaltet werden. Mit dem DNH-200 Nuclias Connect-Hub Plus können sowohl Nuclias Connect Access-Points als auch Überwachungskameras administriert werden.

Für Umgebungen mit einer hohen Gerätedichte eignet sich laut D-Link der DWL-X8630AP, da dieser über eine Datenrate von bis zu 3,6 Gbit/s verfügt. Der DBA-X2830P, DBA-X1230P, DAP-X2850 und der DAP-X2810 nutzen neben MU-MIMO auch die Dualband-Technologie. Außerdem besitzen der DBA-X2830P sowie der DAP-X2850 und der DWL-X8630AP einen 2,5-Gigabit-LAN-Port. Der DAP-X2850, DAP-X2810 und DWL-X8630AP können je als einzelner Access Point oder als Teil einer skalierbaren, zentralisierten Netzwerkumgebung eingesetzt werden.

» zur Galerie

Alle fünf vorgestellten Modelle verfügen über verschiedene Sicherheitsstandards. Dazu zählen WPA3-Verschlüsselung, MAC-Adressfilterung, Captive Portal (DBA-X2830P, DBA-1230P, DAP-X2850, DAP-X2810) sowie Rogue AP Detection beim DWL-X8630AP. Des Weiteren können alle Geräte mit Power-over-Ethernet betrieben werden. DBA-X2830P und DBA-X1230P lassen sich aufgrund der Nuclias Cloud per Web-Browser-Portal oder Nuclias-Cloud-App auf dem Smartphone und Tablet verwalten. Sobald diese in der Cloud hinterlegt sind, werden die Geräte automatisch aktualisiert. Alle Nutzer erhalten beim Kauf eine einjährige Nuclias-Cloud-Lizenz kostenlos dazu. Zwei der Access Points – DAP-X2850 und DAP-X2810 – sind laut D-Link speziell auf die Remote-Netzwerkmanagementlösung Nuclias Connect ausgelegt. 

Der neue DNH-200-Hub ist mit der neuen Nuclias-Connect-Software ausgestattet und sorgt für ein zentrales Multi-Layer-Management von bis zu 20 D-Link-Netzwerkkameras beziehungsweise 50 Nuclias Connect Access-Points. Integriert sind in dem smarten Controller auch eine Reihe von Netzwerkmanagement-, Sicherheits-, Überwachungs- und Fehlerbehebungs-Funktionen. Als Netzwerk-Videorekorder können Echtzeit- oder aufgezeichnete Videos von bis zu 20 Kameras angezeigt werden. Zudem lassen sich verschiedene Aufzeichnungsmodi in 4K-Auflösung voreinstellen.

» zur Galerie

Die neuen Wi-Fi-6-Access-Points und der DNH-200-Hub von D-Link sind ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers lautet wie folgt: