CES 2020: Netgear mit WiFi 6 und 5G-Hardware

Veröffentlicht am: von

netgear logoBei Netgear auf der CES 2020 konnten wir uns gleich mehrere Neuheiten anschauen. Der Hersteller konzentriert sich dabei sowohl auf WiFi 6 als auch 5G. Neu im 5G-Bereich ist der Nighthawk M2 in der 5G-Variante. Damit kann der mobile Router auch mit dem 5G-Netz umgehen und somit höhere Transferraten und eine geringere Latenz erreichen.

Außerdem wird man auch das Orbi-System mit 5G anbieten. Damit lässt sich beispielsweise das Internet über das mobile Netz realisieren, ohne das dafür am eigenen Ort eine schnelle Leistung vorhanden sein muss. Natürlich lässt sich der Orbi mit 5G auch jederzeit im Mesh-System nutzen, womit die Reichweite des WLANs erweitert werden kann.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Mehr Geräte mit WiFi 6 kommen auf den Markt

Im Bereich von WiFi 6 hat man mit dem AX1800 einen neuen Router vorgestellt, der als Einstieg in die neue Technik angesehen werden kann. Dieser kommt zudem mit vier Gigabit-Ports und auch auf USB muss nicht verzichtet werden. Preise hat man noch nicht genannt, jedoch soll mit dem AX1800 auch ein günstiger Einstieg in WiFi 6 ermöglicht werden.

Auch das Orbi-System wird ein Update auf WiFi 6 erhalten und funkt damit zukünftig auch im ax-Standard. Damit baut man das Mesh-System des Herstellers aus und ermöglicht in den eigenen vier Wänden eine noch bessere und auch schnellere WLAN-Abdeckung.

Wer etwas weniger für ein Mesh-System ausgeben möchte, für den hat Netgear auch ein Nighthawk-System mit WiFi 6 vorgestellt. Darüber hatten wir bereits vor wenigen Tagen berichtet. Im Video haben wir uns das System nochmals etwas genauer angeschaut.