Speedport Hybrid ist bereit für neues Entertain

Veröffentlicht am: von

telekom2Die Deutsche Telekom könnte ihr IP-TV-Angebot Entertain bald neu auflegen. So hatte der Bonner Telekommunikationsriese erstmals vor zwei Jahren angekündigt, Entertain einer Generalüberholung zu unterziehen. Ende April könnten Informationen zum neuen Dienst von der Telekom verkündet werden. Dieser soll laut Gerüchten in der zweiten Hälfte des Jahres an den Start gehen. Ab diesem Zeitpunkt sollen dann auch Kunden des Hybrid-Tarifes in den Genuss von Entertain kommen können.

WP 20151106 13 54 26 Pro 1680x945

So bestätigte der Technik-Chef des Unternehmens, Bruno Jacobfeuerborn, bereits, dass der Speedport Hybrid (unser Test) das neue Entertain unterstützen wird und Kunden sich aufgrund dessen keinen neuen Router zulegen müssen. Lediglich die Festnetzbandbreite muss ausreichen, um Entertain empfangen zu können. Dieses wird nämlich, so wie die Telefonie, ausschließlich über die (V)DSL-Leitung übertragen werden.

Nach Angaben der Deutschen Telekom werden bereits 90 % der deutschen Bevölkerung mit dem Mobilfunk der vierten Generation erreicht. Diesen Wert möchte das Unternehmen laut Jacobfeuerborn bis zum Jahr 2018 auf 95 % erhöhen. Die Hybrid-Router haben bereits jetzt einen sehr hohen Anteil am Traffic, der über LTE bei der Telekom generiert wird. Grund dafür sind die weitaus höheren Datenmengen, die an einem stationären Anschluss übertragen werden, im Vergleich zur mobilen Nutzung und auch die nicht vorhandene Reduzierung der Geschwindigkeit nach Erreichen von einem bestimmten Datenvolumen.