1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzwerk
  8. >
  9. WLAN nach 802.11ac für ältere Macs

WLAN nach 802.11ac für ältere Macs

Veröffentlicht am: von

apple logoWer zu Hause einen WLAN-Router mit dem WLAN-Standard 802.11ac (z.B. eine neue Time Capsule) betreibt, der möchte auch mit seinen Endgeräten die volle Leistung nutzen. Die aktuellen Modelle des MacBook Air und MacBook Pro mit Retina-Display besitzen bereits ein entsprechendes WLAN-Modul und arbeiten somit auch mit den theoretischen 867 bzw. 1.690 MBit pro Sekunde (abhängig von der Antennen-Konfiguration und der Umgebung, in der das WLAN betrieben wird) sowie dem Beamforming, welches solch hohe Übertragungsraten überhaupt erst möglich macht.

Wer allerdings ein MacBook Air oder MacBook Pro aus dem Jahre 2012 oder älter verwendet, der schaut in die Röhre. QuickerTek, ein hierzulande noch nicht sonderlich bekannter Anbieter von Nachrüst-Hardware, bietet nun ein WLAN-Modul für diese älteren Modelle an, welches durch den einfachen Austausch der PCI-Express-Karte ein Aufrüsten auf 802.11ac erlaubt.

Zwei Versionen bietet QuickerTek an, eine 2-Slot-Variante (39,9 x 18,07 mm) für das MacBook Air und eine 3-Slot-Variante (46 x 18,5 mm) für das MacBook Pro. Beide kosten 149 US-Dollar zuzüglich Versand. Für den Austausch der WLAN-Karte muss das MacBook natürlich geöffnet werden, was aber für die meisten versierten Schrauber kein größeres Hindernis sein dürfte. Bereits nachdem das MacBook auf der Rückseite geöffnet wurde, kann die PCI-Express-Karte durch Lösen einer Arretierungsschraube herausgenommen und ersetzt werden. Die kleinen Steckverbinder der WLAN-Antennen verlangen etwas Fingerspitzengefühlt, dürften aber ebenfalls keine allzu große Hürde darstellen. Ein Treiber muss nach dem Neustart nicht installiert werden, da OS X ab Version 10.8.4 die notwendige softwareseitige Unterstützung mitbringt. QuickerTek bietet auf seiner Seite eine bebilderte Anleitung für den Austausch sowohl im MacBook Air wie auch MacBook Pro mit Retina-Display an.

Wer sein WLAN zu Hause bereits auf 802.11ac umgestellt hat, dessen Endgeräte aber nicht alle in der Lage sind mit diesem Standard umzugehen, für den sind die QCard-2-Erweiterungskarten sicherlich eine Überlegung wert. Allerdings darf man dann auch keine Angst davor haben, sein MacBook zu öffnen.

Alles, was man über WLAN wissen muss: Die WLAN-FAQ!

Unsere WLAN - FAQ gibt Dir die Übersicht über alle WLAN-Standards und -Techniken wie WPA, 802.11ad und MIMO. Werde ein WLAN-Profi und mach' dein Heimnetz sicher, schneller und besser erreichbar.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabit-Kabel und Wi-Fi 6: Die AVM FRITZ!Box 6660 Cable im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-6660

    Schneller Kabelanschluss und schnelles WLAN – bis vor kurzem war die FRITZ!Box 6591 Cable das Spitzenmodell aus dem Hause AVM. Doch der Berliner Hersteller hat nachgerüstet und die FRITZ!Box 6660 Cable vorgestellt, die DOCSIS 3.1 mit Wi-Fi 6 kombiniert. Wir haben uns die... [mehr]

  • Synology DS220j im Test: Quad-Core im Einsteigersegment

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNO_DS220J_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet mit der aktuell vorgestellten Diskstation DS220j ein 2-Bay-NAS im Einsteigersegment an, das rein äußerlich wie die Vorgängerversionen aussieht, aber im Inneren mit mehreren Neuerungen aufwarten kann. Wie sich der aktuell günstigste Einstieg in die Synology-Welt... [mehr]

  • Synology DS720+ im Test - Das lang ersehnte Upgrade

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS720_0002_AC4DD055E9EF4A5990E54D8312BC442D_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet - nach fast drei Jahren Pause - mit der lang ersehnten DiskStation DS720+ den Nachfolger der erfolgreichen DiskStation DS718+ an. Die für den ambitionierten Heimanwender und kleine Büros konzipierte NAS-Lösung verspricht vor allem durch das Upgrade der CPU und des... [mehr]

  • Synology DS920+ im Test: Ein Facelift in kleinen Dosen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS920_TEASER_3

    Die Firma Synology überarbeitet mit dem Modelljahr 2020 ihre Desktop-NAS-Geräte im Detail und bietet mit der DiskStation DS920+ nun den Nachfolger der sehr erfolgreichen und beliebten DiskStation DS918+ an. Diese soll sich an kleine Unternehmen, Content-Creator und IT-Enthusiasten richten, welche... [mehr]

  • QNAP TS-453D im Test - Quad-Core-NAS mit 2,5-GbE und PCIe-Erweiterung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QNAP_TS453D_HARDWARE_0002_78AE7B9D420B4288830E39C69CEE5334

    Die Firma QNAP bietet mit der TurboStation TS-453D ein professionelles Desktop-NAS für den Heimanwender und kleine Unternehmen an, welches über einen leistungsstarken Intel Celeron Quad-Core-Prozessor, zwei 2,5-GbE-Anschlüsse und einen PCIe-Steckplatz zur Erweiterung der NAS-Funktionalitäten... [mehr]

  • AVM gibt Supportende für diverse FRITZ!Boxen bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie der deutsche Hersteller AVM bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen den Support von diversen FRITZ!Boxen einstellen. Allerdings muss dies nicht unweigerlich das sofortige Ende des Routers bedeuten. AVM unterscheidet zwischen EOM, dem sogenannten End of Maintenance, und EOS, dem End of... [mehr]