Corsair stellt RMx-Netzteile mit 80Plus-Gold-Zertifikat vor

Veröffentlicht am: von

Corsair LogoNachdem Corsair zur Computex im Juni seine neuen Netzteile der RMi-Reihe ankündigte, hat man nun auch die RMx-Familie vorgestellt. Die neuen ATX-Stromspender werden zum Start mit einer Ausgangsleistung von 550, 650, 750, 850 und 1.000 W erhältlich sein.

Dank 80Plus-Gold-Zertifikat sollen sie sich besonders energieeffizient zeigen und einen Wirkungsgrad von bis zu 90 % erreichen. Um die Kühlung kümmert sich ein 135-mm-Lüfter, welcher bei niedrigen bis mittleren Lasten seinen Betrieb einstellt und das Netzteil damit passiv und lautlos kühlt. Machen es hohe Temperaturen notwendig, springt der Lüfter aber auch schon früher an. Wie die Modelle der RMi-Reihe sollen auch die RMx-Geräte auf älteren Netzteilen der „Enthusiast“-Klasse basieren und damit ausschließlich auf japanische 105-Grad-Celsius-Kondensatoren setzen. Die Corsair-Link-Schnittstelle, mit der sich wichtige Parameter wie beispielsweise Leistungsaufnahme, Spannung, Temperatur und Effizienz in Echtzeit hätten auslesen lassen, gibt es bei der RMx-Reihe jedoch nicht mehr.

Dafür sind die RMx-Netzteile weiterhin vollmodular, sodass auch nur die tatsächlich benötigten Kabel im Gehäuse hängen. Laut Corsair sind die mitgelieferten Kabel ausreichend lang, um die Netzteile auch in einem Full-Tower-Gehäuse verbauen zu können. Das Topmodell mit 1.000 W bietet hierfür neben dem ATX-Stecker für das Mainboard elf SATA-Stecker, zwölf 4-Pin-Stecker, einen EPS-Anschluss und einen älteren Floppy-Stecker. Für Grafikkarten gibt es insgesamt acht Stromstecker. Die 1.000-W-Version leistet auf ihrer einzelnen 12-V-Scheine 83,3 Ampere, die kleineren 3,3- und 5,0-V-Leitungen hingegen jeweils 25 Ampere. Die kleinste 550-W-Version muss mit 45,8 bzw. ebenfalls 25 Ampere auskommen und ist auch bei den Kabeln nicht nicht ganz so üppig ausgestattet.

Zusammen mit einer siebenjährigen Garantiezeit sollen die neuen Corsair-Netzteile der RMx-Reihe ab sofort im Handel erhältlich sein. Preislich sieht Corsair je nach Leistungsklasse zwischen 99,99 und 179,99 Euro vor. In unserem Preisvergleich sind die neuen Stromspender schon ab rund 97 Euro zu haben.