Razer Opus: Kabelloser Kophörer mit aktiver Geräuschunterdrückung und THX

Veröffentlicht am: von

razerWenn Razer Kophörer anbietet, dann in der Regel Gaming-Headsets. Der neue Razer Opus ist allerdings völlig anders ausgerichtet: Und zwar als kabelloser Hi-Fi-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und THX-Zertifizierung. 

Er könnte damit eine Alternative zu etablierten ANC-Kopfhörern wie Sonys MDR-1000X (und seinen Nachfolgern) darstellen. Die aktive Geräuschunterdrückung soll Geräusche von außen möglichst wirkungsvoll unterdrücken. Razer setzt auf ein Hybrid-System, das sowohl interne als auch externe Mikrofone für die Geräuschunterdrückung nutzt und damit die Vorteile von Feedforward- und Feedback-Systemen kombinieren soll. 

Die THX-Zertifizierung soll laut Razer unter anderem sicherstellen, dass der Opus hochauflösende Inhalte auch bei hoher Lautstärke verzerrungsfrei wiedergeben kann. Auch die Schallisolierung wird in diesem Rahmen getestet. Eine Feinabstimmung soll das möglichst optimale Gleichgewicht von Höhen, Gesang und Bässen gewährleisten. Insgesamt wird der Opus als Allrounder ausgelegt und soll so laut Razer ein breites und ausgeglichenes Klangbild bei Filmen, Musik und Gaming bieten.

» zur Galerie

Das Einsatzgebiet als drahtlose ANC-Kopfhörer prägt auch das Design. Der Opus sieht nicht wie ein typisches Gaming-Headsets aus, sondern zeigt sich als dezent gestalteter Kopfhörer. Die Ohrpolster aus Memory-Schaumstoff werden mit Kunstleder überzogenen und sollen für hohen Tragekomfort sorgen. Weil ANC-Kopfhörer meist mobil genutzt werden, lässt sich der Opus zum Transport zusammenfalten und in einem mitgelieferten Etui verstauen. Um z.B. wichtige Ansagen mitzuhören, können per Druck auf die ANC-Taste Umgebungsgeräusche verstärkt werden. Auch für die Lautstärkeregelung werden Tasten genutzt. Die Wiedergabe wird automatisch gestoppt, wenn der Kopfhörer abgenommen oder um den Hals gelegt wird. 

Drahtlos wird die Verbindung über Bluetooth (mit Unterstützung für AAC & APTX, 4.2, A2DP, AVRCP, HFP) hergestellt. Alternativ kann auch ein 3,5-mm-Klinkenanschluss genutzt werden. Den Frequenzbereich der beiden verbauten 40-mm-Treiber gibt Razer mit 20 Hz – 20 kHz an. Die Akkulaufzeit des 265 g schweren Kopfhörers wird mit 25 Stunden angegeben. Zum Laden dient ein USB Typ-C-Anschluss. 

Im Razer-Store wird der drahtlose THX-Kopfhörer Opus für 209,99 Euro angeboten.