Gaming-Headset Roccat Khan AIMO ab sofort erhältlich

Veröffentlicht am: von

roccatRoccat hat mit dem Khan AIMO ein neues Gaming-Headset vorgestellt. Das Headset zeichnet sich laut Hersteller durch einen hochwertigen Klang aus und soll zudem durch die integrierte Beleuchtung als Eyecatcher dienen. Roccat setzt laut eigenen Angaben auf zwei Treiber mit einem Durchmesser von 50 mm. Diese sollen einen besonders hochwertigen Sound mit bis zu 24 Bit bei 96 KHz abspielen können. Zudem ist eine dedizierte Soundkarte verbaut, welche virtuellen 7.1-Sound unterstützt. Dadurch soll der Spieler die Position seiner Gegner jederzeit hören können und sich damit einen kleinen Vorteil verschaffen. Auf Wunsch kann der 7.1-Sound natürlich auch deaktiviert werden, womit nur noch normaler Stereo-Sound wiedergegeben wird.

Um eine möglichst lange Lebensdauer zu erreichen, greift Roccat laut eigenen Angaben nur auf hochwertige Materialien zurück. Dies gilt sowohl für das Gehäuse als auch für das verstellbare Kopfband. Letzteres ist aus Edelstahl gefertigt und soll die Robustheit unterstreichen. Für ein angenehmes Tragegefühl sollen darüber hinaus Memory-Foam-Ohrmuscheln sorgen. Diese passen sich den Ohren an, womit auch über einen längeren Zeitraum kein Druck auf den Ohren entstehen soll.

Für die Übertragung der Stimme sorgt zudem ein sogenanntes Real-Voice-Mikrofon. Damit sei es laut dem Hersteller möglich, dass die Stimme klar und natürlich zu den Mitspielern übertragen wird.

» zur Galerie

Wie bereits erwähnt, ist das Khan AIMO des weiteren auch mit RGB-LEDs ausgestattet. Diese erlauben es dem Nutzer, das Headset individuell erstrahlen zu lassen. Hierfür ist das Khan AIMO kompatibel mit Swarm, um die Farben einstellen zu können.

Angaben zum Preis hat Roccat in seiner Pressemitteilung nicht verraten. In unserem Preisvergleich ist das Modell allerdings schon gelistet und wird dort ab rund 120 Euro angeboten.