Wie Tech.co.uk berichtet hat "LG.Philips LCD" Patentantrag auf ein flexibles Display gestellt, welches mit Öl und Wasser arbeitet. Bisherige flexible Displays des Herstellers nutzten immer OLEDs auf einer dünnen Kunststoffschicht. Diese sind aber überaus teuer in der Herstellung, da OLEDs bei sehr hoher Temperatur hergestellt werden und die Trägerschicht schmelzen würde. Daher werden die OLEDs zuerst auf Glas hergestellt und erst danach auf dem flexiblen Kunststoff aufgetragen. Bei den neuen Displays sind kleine Kunststoffzellen mit ein wenig Öl und Wasser gefüllt. Das Öl schwimmt auf dem Wasser und verdeckt die farbige Fläche unter der Zelle. Wird nun Spannung angelegt geht das Öl zur Seite und die Farbe wird sichtbar. Dadurch lassen sich farbige und glänzende Displays herstellen, vergleichbar mit der Hochglanzoberfläche der Hardwareluxx [printed].