Für viele scheinen biegbare Displays wie in der Sci-Fi Serie Star Trek eine weit hergeholte Vision zu sein. Doch nun kehrt sich das Blatt, denn scheinbar können wir schon bald die roll- und biegbaren Displays in unseren Händen halten. Der britische Hersteller "Innos" treibt die Entwicklung eben dieser weit voran und bemüht sich um einen zukunftsnahen Launch der Produkte. Das Pilot-Gerät scheint wohl so gut zu funktionieren, dass die Briten sich eine neue, in Southhampton angesiedelte, 850 Quadratmeter große Fabrik zugelegt haben, die Bereit ist, die Displays in Massen produziert zu können. Laut Hersteller soll schon bald der Umstieg von "Prototyp" auf Massenware vollzogen werden. Eine Kooperation mit "Polymer Vision", die für die Vermarktung der Produkte zuständig sein sollen, ist ebenfalls bekanntgegeben. Erste Modelle werden laut Innos im Juni unter dem Namen "Flexible Displays" in Oakland vorgestellt.