Sony stellt 20 neue Displays mit TV-Tuner und Unterstützung für Android 8.0 vor

Veröffentlicht am: von

sony

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat jetzt das neue Sortiment an Bravia-Professional-Displays angekündigt. Darunter befindet sich auch das erste 8K-Modell. Die neue Serie umfasst insgesamt 20 neue Modelle. Alle vorgestellten Sony-Modelle verfügen über einen integrierten TV-Tuner. Zudem unterstützen alle Displays das Android-8.0-OS, allerdings sind der AG8 und XG80 erst zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr 2019 in der Lage, das Android-8.0-OS zu unterstützen.

Außerdem lassen sich Anwendungen aufgrund der App-Startfunktion automatisch starten, sobald das Gerät eingeschaltet wird. Darüber hinaus sollen sich laut Sony Software-Updates zentral über eine Remote-Firmware-Aktualisierungsfunktion via IP übertragen lassen. Des Weiteren soll noch in diesem Kalenderjahr ein Software-Update auch die bisherigen Bravia-Professional-Displays von Sony mit Android 8.0 versorgen. Laut Thomas Issa, Corporate & Education Solutions Manager bei Sony Professional Solutions Europe, reicht das neue Angebot von Einstiegs- bis hin zu High-End-Modellen.

» zur Galerie

Die neuen Flaggschiffmodelle von Sony sind das ZG9 sowie das XG80/XG85 beziehungsweise AG8/9. Das ZG9 verfügt über eine 8K-Auflösung und ist sowohl in 85“ als auch in 98“ erhältlich. Das ZG9 baut auf dem X1 Ultimate-Chip auf, der laut Sony speziell für die Verarbeitung von 4K- und 8K-Bildern entwickelt wurde. Der Chip soll so für eine dynamische Kontrastverbesserung sorgen und verwendet Super-Bit-Mapping-HDR und Precision-Color-Mapping. Die Geräte der XG8-Serie verfügen über eine 4K-HDR-Bildqualität und erweiterte Funktionen wie zum Beispiel den Pro-Modus, der laut Sony für eine schnelle Einrichtung des Gerätes sorgen soll. Die XG8-Displays sind in 6 verschiedenen Größen von 43“ bis 85“ erhältlich. Bei der AG8/9-Serie handelt es sich um OLED-Displays. Diese bieten eine Reihe von integrierten Funktionen, darunter ein intelligentes Automatisierungssystem, ein Media Player und eine Schnittstelle für Konferenzräume.

Alle Bravia-Professional-Displays lassen sich laut Hersteller sowohl in die Workplace-Management-Lösung TEOS Manage als auch in die Digital-Signage-Lösung von TDM integrieren. Darüber hinaus können alle Flaggschiffmodelle nach Aussagen von Sony auch mit TEOS Connect genutzt werden. Außerdem besitzen alle Modelle eine 3-Jahres-Garantie, die zudem einen erweiterten Austauschservice beinhaltet.

Übersicht der neuen Modelle:

XG80-Serie (4K, Android):

XG85-Serie (4K, Android):  

AG8-Serie (OLED, Android): 

AG9-Serie (OLED, Android): 

ZG9-Serie (8K, Android): 

XG7-Serie (4K, kein Android): 

WE6-Serie (HD Ready, kein Android): 

WG6-Serie (FHD, kein Android):