AOCWährend der CeBit Preview 2012 in München besuchten wir auch Display-Spezialisten AOC, wo man uns prompt seine neusten Monitore vorstellte. Den Anfang der kleinen Vorstellungsrunde machte dabei der AOC e2352Ph. Er setzt auf ein 23 Zoll großes Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer nativen Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Die Helligkeitswerte beziffert der Hersteller auf 250 cd/m², die Reaktionsgeschwindigkeit hingegen auf fünf Millisekunden.

Doch nicht nur die inneren Werte sehen vielversprechend aus. Auch das zeitlose und schlanke Design weiß zu gefallen. Je nach Belieben lässt sich das Display wahlweise auf einem Fuß montiert auf den Schreibtisch stellen, oder aber eben ohne. Auf der Anschluss-Seite bietet der AOC e2352Ph HDMI, VGA und 3,5-mm-Klinkenbuchsen für eine Sound-Übermittlung. Mittels passiver Polarisationsbrille lassen sich auch 3D-Inhalte genießen.

Der AOC e2352PH ist bereits für knapp 240 Euro im Handel erhältlich.

Highlight der Präsentation war der AOC e2343FI. Er vereint Monitor und iPod-Dockingstation in einem einzigen Gerät. Während das Display mit einer nativen Full-HD-Auflösung und einer Diagonalen von 23 Zoll aufwarten kann, lässt sich direkt in den Standfuß des Monitors eine iPhone oder ein iPod anschließen und aufladen. Video-Inhalte auf dem kleinen Apple-Gerät lassen sich so bequem auf dem großen Monitor abspielen - die Soundausgabe erfolgt über die im Monitor-Fuß integrierten 5-Watt-Lautsprecher. Für Musik-Inhalte muss der Monitor nicht eingeschaltet sein.

Zu den restlichen Eckdaten des AOC e2343FI zählen ein statisches Kontrastverhältnis von 1000:1, eine Reaktionsgeschwindigkeit von 2 Millisekunden, ein VGA-Eingang und ein HDMI-Port. Dank LED-Hintergrundbeleuchtung soll auch der Stromhunger überzeugen. AOC gibt im Standardbetrieb eine Leistungsaufnahme von 34 Watt an. Im Standby-Betrieb sollen es hingegen nur 0,5 Watt sein.

Der neue AOC e2343Fi soll ab Ende März in den Handel kommen. Einen Preis konnte man uns allerdings noch nicht nennen.