benqFlachbildschirme mit LED-Hintergrundbeleuchtung liegen voll im Trend und bieten einige Vorzüge zu herkömmlichen Modellen. Während man im Bereich der PC-Monitore meist nur LED-LCDs mit einem TN-Panel findet, schickt BenQ nun gleich drei neue Flachmänner mit einem VA-Panel und LED-Backlight sowie Full-HD-Auflösung ins Rennen. Sie zählen zu den Serien VW und EW und kommen mit einer Bilddiagonalen von 22 oder 24 Zoll daher. LCDs mit „Vertical Alignment“-Panel (VA) bieten gegenüber „Twisted Nematic“-Panels (TN) vor allem den Vorzug einer höheren Blickwinkelstabilität, die meist mit 178 Grad angegeben wird. Zudem bieten sie auch meist eine bessere Bildqualität, insbesondere was Kontrast und Schwarzwert angeht. Mehr Informationen zu den Unterschieden der verschiedenen Panel-Technologien findet man in unserem entsprechenden Artikel.

In Verbindung mit der LED-Technik sollen die neuen BenQ-Modelle somit ein reales Kontrastverhältnis von 3000:1 bieten. Die Blickwinkel gibt man mit 178 Grad in der Horizontalen sowie Vertikalen an. Neben der Bildqualität steht auch das Design bei den neuen Produkten im Vordergrund. Man setzt bei der VW-Serie grundlegend auf die bewährte Optik der V-Serie, die mit dem „2010 iF Design Award“ ausgezeichnet wurde. Die EW-Serie soll hingegen vor allem durch ihre zahlreichen Anschlussmöglichkeiten punkten. Bei beiden Modellreihen soll zudem das 8-Bit-Panel mit 16,7 Millionen Farben für eine hohe Farbtreue bei der Bildwiedergabe sorgen und die sogenannte „Senseye“-Technik eine unkomplizierte Anpassung des Bildes an die eigenen Bedürfnisse über verschiedene Voreinstellungen bieten.

Zur VW-Serie mit DVI- und D-Sub-Anschluss sollen zunächst der 24-Zoller VW2420 (H) und der 22-Zoller VW2220(H) zählen, wobei die Varianten mit dem Zusatz „H“ auch HDMI bieten. Die EW-Serie soll hingegen mit DVI-D, 2x HDMI, D-Sub, 4x USB, Line-in und Kopfhörer-Anschluss kaum Wünsche bei der Konnektivität übrig lassen. Zudem gehören zwei Lautsprecher mit 1,5 Watt zur Ausstattung. Ab Mitte Juli soll der VW2420(H) zunächst in Taiwan verfügbar sein, der EW2420 folgt Mitte August. Der VW2220(H) mit 22 Zoll soll hingegen erst im November erscheinen. Zu Preisen und den Erscheinungsdaten für den europäischen Markt macht BenQ leider noch keine Angaben.

Weiterführende Links: