> > > > ASUS: ROG-Mainboard mit nForce-790i-Ultra-Chipsatz und 3-Wege-SLI

ASUS: ROG-Mainboard mit nForce-790i-Ultra-Chipsatz und 3-Wege-SLI

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.ASUStek.com]ASUS[/url] hat soeben das neueste LGA775-Flaggschiff aus der Republic-of-Gamer-Serie vorgestellt. Das Striker II Extreme basiert auf [url=http://www.NVIDIA.com]NVIDIAs[/url] neuem nForce-790i-Ultra-SLI-Chipsatz und kommt mit einer Vielzahl an Features, wie beispielsweise DDR3-Support daher. Bis zu drei Grafikkarten können im 3-Wege-SLI-Modus genutzt werden um dem Spieler bestmögliche Grafikperformance zu bieten. Die bereits von Vorgängern der Republic-of-Gamers-Familie bekannte Level-Up-Funktion kommt auch diesmal erneut zum Einsatz. Diese Funktion erlaubt dem Benutzer ohne zusätzliche Kosten oder Vorwissen die CPU-Leistung zu erhöhen. Der Benutzer muss lediglich die gewünschte Prozessorgeschwindigkeit auswählen - und das Mainboard erledigt den Rest. Das Striker II Extreme wird mit dem hauseigenen Fusion Block System gekühlt, wodurch optional die Möglichkeit besteht eine Wasserkühlung mit anzuschließen. Mit nur einer einzigen Verbindung werden sowohl North Bridge, South Bridge als auch die Spannungswandler gekühlt.Darüber hinaus besitzt das Mainboard zwei Gigabit-LAN-Adapter, sechs Serial-ATA-Anschlüsse (3Gb/s), einen Ultra-DMA-Anschluss sowie eine SupremeFX-II-Soundkarte. Um zu hohe Spannungen und folglich defekte Hardware zu meiden hat ASUS eine LED auf den ROG-Boards implementiert welche den Spannungsstatus für CPU, Northbridge, Southbridge und Arbeitsspeicher in einem intuitiv zu erfassenden Farbcode anzeigt und auf diese Weise die Rolle des "roten Bereichs" auf einem Tachometer übernimmt. Der innovative Überhitzungsschutz COP EX erlaubt Enthusiasten ein sichereres Übertakten und eine gefahrlose Erhöhung der Chipsatz-Spannung. Er wird zur Überwachung eingesetzt und kann eine GPU tatsächlich vor Überhitzung schützen. Mit der Voltiminder LED und der Funktion COP EX als Schutzmechanismen lassen sich laut Hersteller mehr Freiheit bei der Übertaktung und eine maximale Performance erreichen. Der empfohlene Preis für Endkunden beträgt 369 Euro für das Striker II Extreme und 329 Euro für das Striker II NSE. Beide Produkte sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • MSI MEG Z390 Godlike im Test - Große Ausstattung und effizienter VRM-Bereich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

    Nun ist er endlich da! Heute endet das NDA für den Z390-Chipsatz, der als Grundlage für neue Mainboards verwendet wird und das Intel-300-Chipsatzportfolio nach oben hin abrundet. In der Redaktion sind auch bereits einige Z390-Platinen eingetroffen, die auf den Test-Parcours warten. Als erstes... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XI Formula im Test - Volle Ausstattung inkl. 5 GBit/s LAN

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_FORMULA_004_LOGO

    In Verbindung mit Intels neuem Z390-Chipsatz und der offiziell vorgestellten neunten Core-Generation geht die mittlerweile elfte Maximus-Mainboard-Serie an den Start, die Teil der umfangreichen Republic-of-Gamers-Produktpalette (ROG) ist. Erstes Modell bei uns im Test ist das ROG Maximus XI... [mehr]

  • Gigabyte Z390 AORUS Master im Test - Oberklasse trifft hervorragende Effizienz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_AORUS_MASTER_005_LOGO

    Es geht nun in die dritte Runde der neuen Z390-Mainboards. Mit dem MSI MEG Z390 Godlike und dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir den Anfang gemacht. Aber auch Gigabyte hat einige Z390-Mainboards vorgestellt, von denen derzeit das Z390 AORUS Master das Flaggschiff darstellt. Ob es diese... [mehr]

  • ASRock Z390 Taichi im Test - Verbesserte Energie-Effizienz dank besserem...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z390_TAICHI_004_LOGO

    Ausgehend von den vier renommierten Mainboard-Herstellern fehlt schließlich noch ASRock. Und so setzen wir unsere Z390-Reise mit einem Modell von ASRock fort. Ein Modell, dessen Vorgänger aus dem letzten Jahr ein wahres Vergnügen für die Overclocker darstellte. Die Rede ist vom ASRock Z370... [mehr]

  • ASUS Z390: 20 Mainboards gehen an die Front

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_FORMULA_LOGO

    Mit satten 20 brandneuen Z390-Modellen geht ASUS an die Mainboard-Front und stellt damit eine breite Auswahl an unterschiedlichen Versionen für die gestern vorgestellte neunte Core-Generation von Intel vor. Abgedeckt wird die gesamte Produktpalette: Angefangen mit der Prime-, über die... [mehr]

  • der8auer: Port80-Debug-LED-Anzeige zum Nachrüsten vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DERBAUER_80PORT_DEBUG_LED_LOGO

    Roman Hartung alias der8auer ist für seine Kreativität im CPU- und Mainboard-Segment bekannt und hat ein neues Produkt am heutigen Mittwoch vorgestellt und veröffentlicht. Es handelt sich um eine nachrüstbare Debug-LED für Mainboards, die nicht schon von Werk aus eine zur Verfügung stellen.... [mehr]