> > > > ASUS & Gigabyte wieder getrennt

ASUS & Gigabyte wieder getrennt

Veröffentlicht am: von
Wie auf der Seite von DigiTimes zu lesen ist gehen ASUS und Gigabyte nach nur zwei Monaten wieder getrennte Wege. Als Gründe gab Gigabyte an, dass Kunden sowie Mitarbeiter verunsichert waren und den Verlust der Eigenständigkeit von Gigabyte fürchteten. Seitens ASUS war zu vernehmen, dass man die Entscheidung respektiere und weiterhin zu einer Zusammenarbeit bereit sei. Schon zu Anfang des Jahres hatte ASUS eine eigentlich fällige Zahlung von 120 Millionen US-Dollar in das für die Zusammenarbeit gegründete Joint-Venture "Gigabyte United" nicht geleistet. Trotzdem hat Gigabyte bereits die Bereiche Kühlung, Handy und Notebook in "Gigabyte United" transferiert. Das Joint-Venture wird daher voraussichtlich als Tochterunternehmen von Gigabyte weiterlaufen und wahrscheinlich auch einen neuen Namen bekommen. Noch auf der CeBIT hatten andere Hersteller hinter vorgehaltener Hand verlauten lassen das es ein "erfolgreicher Coup" von ASUS sei, da man somit die Hardware von Gigabyte, welche keine eigene Produktion hat, fertigen könne. Bisheriger Vertragsfertiger war Foxconn. Ob ASUS weiterhin für Gigabyte fertigt oder man sich wieder Foxconn zuwendet und dessen Beteiligung an dem Scheitern ist unklar.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Chipsatztreiber unterstützt Comet Lake und Ice Lake und neuer Sockel LGA1200

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Dass es nicht mehr allzu lange dauern dürfte, bis es neue Prozessoren aus dem Hause Intel gibt, ist inzwischen ein offenes Geheimnis. Zur Computex wird die Ankündigung zu neuen Desktop-Prozessoren mit bis zu zehn Kernen alias Comet Lake erwartet. Im mobilen Segment stehen die Ice-Lake-Modelle in... [mehr]

  • X370-, B350- und A320-Chipsatz: Offenbar keine Unterstützung für...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Eine E-Mail an den Support von MSI sorgt seit gestern für einige Aufregung. In dieser Mail fragte Reddit-Nutzer master3553 nach der Kompatibilität seines X370 XPower Titanium mit den neuen Ryzen-Prozessoren der 3. Generation alias Ryzen-3000-Serie auf Basis der Zen-2-Architektur. Die... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Z390-F Gaming im Kurztest - Oberklasse mit Abstrichen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_Z390F_GAMING_004_LOGO

    Wer Interesse an einem ROG-Mainboard hat, muss nun bekanntlich nicht unbedingt zur Maximus-Serie greifen, wenn wir zunächst bei Intel bleiben. Mit der Strix-Reihe bietet ASUS bereits einen attraktiven und preisgünstigeren Einstieg an. In diesem Kurztest werden wir uns das ASUS ROG Strix... [mehr]

  • Riesiger LGA3647 auf Mini-ITX: Das ASRock EPC621D4I-2M

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-LGA3647

    Besonders kompakte Mainboards sind gerade für die Plattformen mit leistungsstarken und letztendlich großen Prozessoren eher Mangelware. Das ASRock X399M Taichi für die Ryzen-Threadripper-Prozessoren von AMD ist ein gutes Beispiel für die Kombination aus µATX und Sockel-TR4. Es gibt... [mehr]

  • Gewinnspiel: Wir verlosen zwei Supermicro C9Z390-CG und ein RAM-Kit von Patriot

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C9Z390-CG_LOGO

    Wir haben in Zusammenarbeit mit Supermicro ein neues Gewinnspiel und verlosen unter unseren Lesern und Community-Mitgliedern zwei Mainboards von Supermicro und ein 16-GB-DDR4-3200-Kit von Patriot. Hierzu muss lediglich eine Frage richtig beantwortet werden und schon befindet man sich im... [mehr]

  • ASRock Z390 nun auch als Steel Legend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_STEEL_LEGEND_LOGO

    Nachdem ASRock auf der CES in Las Vegas im Januar dieses Jahres seine neue Steel-Legend-Mainboard-Serie vorgestellt hatte und einige Zeit später zwei AMD-B450-Mainboards in dieser Reihe herausgebracht hat, veröffentlichte das Unternehmen aus Taiwan heute ein weiteres Mitglied der... [mehr]