> > > > IDF: PCI-Express 2.0 und Geneseo Technology

IDF: PCI-Express 2.0 und Geneseo Technology

Veröffentlicht am: von
Im Jahr 2007 wird der aktuelle PCI-Express-Standard bereits überarbeitet: Die Übertragungsrate des Bussystems soll durch eine Verdopplung der Frequenz um den Faktor 2 steigen. Zudem plant man - wohl ausgehend von den immer leistungsfähiger werdenden Grafikkarten - eine bessere Stromversorgung der Karten, die bis zu 300 Watt bewerkstelligen soll. Der aktuelle Standard kann nur 75 Watt liefern, mittels 6-pol. PCIe-Stecker können maximal 150 Watt bereitgestellt werden.

Allerdings ändert sich nicht nur der Standard und die Geschwindigkeit: Zusammen mit IBM möchte Intel die Geneseo Technology mit auf den Weg bringen und in die PCI-Express-Spezifikation einbringen. Unter Geneseo ist ähnliches zusammengefasst, was man bei AMD unter dem HFX-Slot und der Torrenza-Technologie kennt: Mittels einer Erweiterung der Busbefehle möchte Intel Coprozessoren und Beschleunigungskarten über den PCI-Express-Bus realisieren. Unter dem aktuellen PCIe-Modell ist dies nur mit größeren Performanceeinbußen zu bewerkstelligen.Geneseo ist ein Instructionset, welches den PCI-Express-Bus um Funktionen erweitern soll, die Beschleunigerkarten mit neuen Möglichkeiten auf den Next-Gen-Plattformen ermöglichen soll. Sollte Geneseo durch die PCI-SIG in die Spezifikationen aufgenommen werden, wird die Torrenza-Technik extrem unter Beschuss kommen: Beschleunigerkarten sowohl mit einem HFX-Interface wie auch mit einem PCI-Express-Geneseo-Interface zu entwickeln, wird für viele Hersteller zu teuer.





Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

ASUS TUF B450M-Plus Gaming im Test - Anders als der Vorgänger?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_B450M_PLUS_GAMING_004_LOGO

Am heutigen Tag fiel das NDA für AMDs B450-Chipsatz, der die AMD-400-Chipsatzserie erweitert und gerade für Mainstream-Anwender interessant erscheint. Wir haben von den Mainboard-Herstellernentsprechende Platinen erhalten, die wir in einem Test durchleuchten wollen. Anfangen werden wir mit dem... [mehr]

Gigabyte B450 AORUS Pro im Test - B450-Platine mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_B450_AORUS_PRO_004_LOGO

Natürlich springt auch Gigabyte auf den B450-Zug mit auf und stellt insgesamt vier unterschiedliche Platinen bereit, die den Mainstream-User ansprechen sollen. Neben dem B450M DS3H und dem B450 AORUS M handelt es sich um die Modelle B450 AORUS Pro und B450 AORUS Pro WIFI. Wir haben von... [mehr]

Supermicro C7Z370-CG-IW im Test - Mini-ITX-Board vom Server-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C7Z370_CG_IW_004_LOGO

Wenn man von den vier renommiertesten Mainboard-Herstellern im Desktop-Segment einmal absieht, sorgen auch weitere Hersteller für Nachschub. Supermicro ist für die Server-Platinen bekannt, möchte jedoch auch im Desktop-Bereich mit der Supero-Marke weiterhin Fuß fassen. Ein absoluter... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]

Ryzen Threadripper WX: ASUS liefert spezielle Kühlung für das ROG Zenith...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-TR4

Auf der Computex gab es den ersten Ausblick dessen, auf was sich die Mainboard-Hersteller mit dem Start der Ryzen-Threadripper-WX-Prozessoren (Ryzen Threadripper der zweiten Generation) vorbereiten. Während die Mainboards nach einem BIOS-Update grundsätzlich in der Lage sein sollten, auch... [mehr]