> > > > Gigabyte und seine NVIDIA GeForce 6150 / 6100 & nForce 430 Mainboards

Gigabyte und seine NVIDIA GeForce 6150 / 6100 & nForce 430 Mainboards

Veröffentlicht am: von
Auch [url=http://www.gigabyte.de]Gigabyte[/url] bringt gleich zwei Mainboards mit NVIDIA GeForce 6150 / 6100 & nForce 430 Chipsatz auf den Markt. Es handelt sich dabei einmal um eine Sockel 754 Variante namens GA-K8N51GMF und einmal um ein Modell mit dem Sockel 939 namens GA-K8N51PVMT-9. Zwar handelt es sich bei beiden Mainboards um microATX Versionen, die dann dank integrierter Grafik auch in Wohnzimmer Systemen eingesetzt werden könnten, doch auch Gigabyte verzichtet auf eine Integration einer digitalen TV-Karte, so dass diese wieder auf einem PCI Steckplatz gesteckt werden müsste. Ein genauer Erscheinungstermin oder Preis sind bisher noch nicht bekannt.Gigabyte GA-K8N51GMF:



  • AMD Athlon 64 / Sempron (Sockel 754)
  • Format mATX, NVIDIA C51G + MCP51G
  • 1x PCI–Express x16
  • 1x PCI–Express x1
  • 2x PCI
  • 2x DIMM für DDR400/333
  • 1x Gigabit Ethernet
  • 2x Serial-ATA II
  • 2x UDMA133
  • 2x IEEE 1394
  • 8x USB 2.0/1.1
  • 8-Channel Audio

    Gigabyte GA-K8N51PVMT-9:



  • AMD Athlon 64 X2/ Athlon 64 (Socket 939)
  • Format mATX, NVIDIA GeForce 6150 / NVIDIA nForce430 MCP
  • 1xPCI–Express x16
  • 1x PCI–Express x1
  • 2x PCI
  • 4x DIMM für DDR400/333
  • 1x Gigabit Ethernet
  • 4x Serial-ATA II
  • RAID 0,1, 0+1, 5
  • 2x UDMA133
  • 2x IEEE 1394
  • 8x USB 2.0/1.1
  • 8-Channel Audio
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    • ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) im Test - ASUS' X570-Gaming-Einstieg

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_X570_PLUS_004_LOGO

      Das Gaming-Segment beginnt bei ASUS nicht mit der ROG-Strix-Serie, sondern mit der TUF-Gaming-Produktreihe, die für einen verhältnismäßig kleinen Preis den Einstieg in den Gaming-Bereich ermöglichen möchte. Bisher bietet ASUS mit AMDs aktuellem X570-Chipsatz im TUF-Bereich einzig das TUF... [mehr]

    • MSI spricht über AGESA 1.0.0.4 im November und das X570 Unify (Update)

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

      In einem fast zweistündigen Video hat MSI über zukünftige Produkte gesprochen und dabei auch einige Details über das schon angekündigte X570 Unify und das AGESA-Update auf 1.0.0.4 verraten. Bezug auf das zukünftige Update nimmt MSI, da man erst kürzlich die BIOS-Updates mit AGESA 1.0.0.3ABBA... [mehr]

    • ASUS' X299-Re-Refresh für Cascade Lake-X: Das ROG Strix X299-E Gaming II im...

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X299E_GAMING_II_004_LOGO

      Intels X299-Chipsatz hat nun schon mehr als zwei Jahre auf dem Buckel und seine Lebenszeit ist noch nicht vorbei. Auf Skylake-X und Skylake-X-Refresh folgen nun die neuen Cascade-Lake-X-Prozessoren und ASUS hat sich dazu entschlossen, erneuerte X299-Platinen anzubieten. Das ASUS ROG Strix... [mehr]

    • AMD Ryzen und AM4: MSI nennt Release-Plan für AGESA 1.0.0.4

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

      Mitte der Woche tauchten die ersten Ergebnisse zu den neuen BIOS-Versionen mit AGESA 1.0.0.4 auf. Laut bisherigen Erkenntnissen wird die AGESA 1.0.0.4 Änderungen bzw. Verbesserungen für das PBO und PB2 bringen, sodass höhere Taktraten erreicht werden – so wie von AMD... [mehr]

    • Zweimal 6 GHz mit Ryzen 3000 auf dem ASUS ROG Crosshair VIII Impact

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

      Auf der Jagd nach Rekorden ist mehreren Profi-Übertakten das Durchbrechen der 6 GHz-Schallmauer gelungen, indem sowohl ein AMD Ryzen 3950X 16-Kerner als auch Crucial Ballistix Elite DDR4-Arbeitsspeicher unter Flüssigstickstoff übertaktet wurden. Für beide Ergebnisse kam jeweils... [mehr]

    • Kurios oder wegweisend: Desktop-Mainboard mit ARM-Prozessor

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/PHYTIUM

      Viele sagten bereits mehrfach das Ende der klassischen x86-Prozessoren voraus – nicht nur im Serverbereich, sondern auch bei den Heim-PCs. Die Entwicklung im Bereich der Server wurde zuletzt deutlich eingebremst und auch wenn Apple angeblich an einem eigenen SoC für zukünftige Macs arbeiten... [mehr]