> > > > Alpha und Omega: ASUS legt das Zenith Extreme und das Rampage VI Extreme neu auf

Alpha und Omega: ASUS legt das Zenith Extreme und das Rampage VI Extreme neu auf

Veröffentlicht am: von

asus rog rampage vi extreme omega logoSowohl Intel als auch AMD haben für ihre bestehenden High-End-Plattformen auf Basis des Sockel LGA2066 und TR4 neue Prozessoren am Markt, die teilweise erhöhte Anforderungen an das X299- oder X399-Mainboard stellen. ASUS hat sich aus diesem Grund dazu entschlossen, die beiden Platinen ROG Zenith Extreme und ROG Rampage VI Extreme neu aufzulegen.

Nicht nur optisch, sondern auch unter der Haube hat ASUS bei beiden Neuzugängen einige Änderungen vorgenommen. Großes Augenmerk warf der Hersteller dabei auf die VRM-Kühlung, die in junger Vergangenheit Grund für negative Kritik sorgte, die nun beim ROG Zenith Extreme Alpha und beim ROG Rampage VI Extreme Omega deutlich überarbeitet und vergrößert wurden. Dadurch sollte der Betrieb mit einem großen Skylake-X-Prozessor mit 18 Kernen (Core i9-7980XE oder Core i9-9980XE) oder einer Threadripper-CPU mit 32 Kernen (Ryzen Threadripper 2990WX) inkl. Overclocking kein Hindernis mehr darstellen.

Dafür sorgen soll alleine die CPU-Spannungsversorgung, bestehend aus IR3555-PowIRstage-MOSFETs, sorgen. Das Rampage VI Extreme Omega erhält darüber hinaus zwei 8-Pin-Stromanschlüsse für die CPU, wohingegen das erste Modell mit jeweils einmal 8-Pin und 4-Pin auskommen musste. An Erweiterungsschnittstellen wurden viermal PCIe 3.0 x16 beim Zenith Extreme Alpha und dreimal PCIe 3.0 x16 beim Rampage VI Extreme Omega verbaut. In beiden Fällen kommt noch einmal PCIe 3.0 x4 hinzu und auch das LiveDash-Display hinzu.

Bei beiden Platinen identisch sind die acht DDR4-DIMM-Speicherbänke, Gigabit-LAN und 10-GBit/s-LAN sowie der Onboard-Sound-Bereich mit dem Realtek ALC1220 als Codec. Auch ist bei beiden Modell der DIMM.2-Slot mit an Board, an dem sich zwei M.2-SSDs anbringen lassen. Werden beim ROG Zenith Extreme Alpha achtmal SATA 6GBit/s und dazu drei M.2-Schnittstellen angeboten, so sind es beim ROG Rampage VI Extreme Omega sechsmal SATA 6GBit/s, einmal U.2 und vier M.2-Schnittstellen. Hier allerdings ist ein Sharing sehr wahrscheinlich.

Zu den Preisen und zur Verfügbarkeit liegen uns noch keine Informationen zu. Sobald uns diese Informationen zur Verfügung stehen, werden wir diese nachtragen und die News aktualisieren.

Mainboard-Format E-ATX
Hersteller und
Bezeichnung
ASUS
ROG Zenith Extreme Alpha
ASUS
ROG Rampage VI Extreme Omega
CPU-Sockel TR4 LGA2066
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
2x 8-Pin EPS12V
1x 4-Pin Molex

Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz AMD X399 Chipsatz Intel X299 Chipsatz
Speicherbänke und Typ 8x DDR4 (Quad-Channel)
Speicherausbau max. 256 GB UDIMM (mit 32-GB-UDIMMs)
bis DDR4-3600
max. 256 GB UDIMM (mit 32-GB-UDIMMs)
bis DDR4-4266
SLI / CrossFire SLI (3-Way), CrossFireX (3-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

4x PCIe 3.0 x16
1x PCIe 3.0 x4

3x PCIe 3.0 x16
1x PCIe 3.0 x4

PCI -
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen

8x SATA 6 GBit/s
3x M.2 M-Key 32 GBit/s

6x SATA 6 GBit/s
1x U.2 mit 32 GBit/s
4x M.2 M-Key 32 GBit/s

USB

5x USB 3.1 Gen2
12x USB 3.1 Gen1

3x USB 3.1 Gen2
14x USB 3.1 Gen1

Grafikschnittstellen -
WLAN / Bluetooth WLAN-ac
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I219-V Gigabit-LAN
1x Aquantia AQtion AQC107 10-GBit/s-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1220 Audio Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28568
was ein Brett... :fresse:
#2
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1260
Ja, finde ich unabhängig davon das ich (noch?) keinen Threadripper habe sehr korrekt, das Maximus Extreme Refresh interessiert mich weniger. Auf X299 bin ich happy mit meinem OC Formula.

Vielleicht kommt ja auch irgendwann mal das Maximus Impact zurück, das sind immer noch meine liebsten ASUS Boards.
#3
customavatars/avatar252555_1.gif
Registriert seit: 22.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
State of the Art...aber leider nicht beim Gaming. Einfach nur beeindruckend.
#4
customavatars/avatar18980_1.gif
Registriert seit: 04.02.2005
Vlbg - Österreich
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 480
endlich mal ein brett bei dem man nicht gleich im vorhinein weiss dass die usb anschlüsse nicht reichen ;)
#5
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 26414
Gefällt nicht wirklich, und diese 1/3 Backplate ist für den Allerwertesten.

Overdone at its worst.
#6
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 9640
Sind das beides E-ATX Bretter?
#7
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13580
Ja, sind beides E-ATX-Mainboards.
#8
customavatars/avatar209202_1.gif
Registriert seit: 08.08.2014
Irgendwo im Nirgendwo
Stabsgefreiter
Beiträge: 304
Diese blöden WLAN-Dinger, aber kein PS/2-Port... :motz: Naja, immerhin hat das Zenith jetzt endlich 10 Gbit/s-LAN an Board.
#9
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3333
Ich glaub, dem Alpha gebe ich noch einmal eine Chance. Die Nachrüst-"Kühllösung" beim non-Alpha war echt ein Witz. Den Quatsch fand ich schon beim X299-XE lächerlich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASUS ROG Maximus XI Hero (Wi-Fi) im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_HERO_004_LOGO

    Mit dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir bereits ein Oberklasse-Modell der elften Maximus-Serie auf Herz und Nieren untersucht. Doch ASUS bietet mit dem ROG Maximus XI Hero einen ebenfalls interessanten LGA1151v2-Unterbau an, den wir genauer untersucht haben. Wie gut eine der... [mehr]

  • Inklusive Thunderbolt 3.0: Gigabyte Z390 Designare im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_DESIGNARE_004_LOGO

    In Zeiten der dominanten Gaming-Produkte gehören die klassischen Mainboards mit gehobener Ausstattung zu den Exoten, was vor allem die Anwender älteren Semesters vermissen. In seltenen Fällen kommt es dann aber doch vor, dass sich ein Mainboard-Hersteller erbarmt und ein Exoten-Modell auf die... [mehr]

  • Mainboard-FAQ: Was man über Mainboards wissen sollte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

    In Kooperation mit MSI Gerade Neueinsteiger im Hardware-Bereich sind anfangs mit den gesamten Fachbegriffen zum Thema "Mainboard" leicht überfordert. Aus diesem Grund wurde die Mainboard-FAQ ins Leben gerufen, um den Interessierten einen tieferen und leicht verständlichen Überblick über das... [mehr]

  • Gigabyte stattet das Z390 AORUS Xtreme Waterforce mit Wasserblock aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_LOGO

    Gigabyte hat mit dem Z390 AORUS Xtreme Waterforce ein neues Mainboard angekündigt, das bereits mit einem montierten Wasserkühler daherkommt. Dieser soll sowohl den Z390-Chipsatz, die Spannungswandler für CPU und RAM sowie den Prozessor selbst bei einer niedrigen Temperatur halten.  Laut... [mehr]

  • ASUS Prime X299-Deluxe II mit verbesserter Kühlung erschienen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    ASUS hat mit dem Prime X299-Deluxe II eine veränderte Version des bereits bekannten Mainboards in den Handel gebracht. Die Hautplatine hat im Gegensatz zum Prime X299-Deluxe einen verbesserten Kühlkörper für die Spannungsversorgung vorzuweisen. Durch die verbesserte Kühlung der... [mehr]

  • ASRock: Zwei Micro-STX-Mainboards und neue Steel-Legend-Platinen vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

    Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas hat ASRock nicht nur den DeskMini-A300-PC vorgestellt, sondern hatte außerdem ein paar neue Mainboards mit im Gepäck, die wir uns vor Ort anschauen durften. Neben dem Z390M-STX-MXM und dem A300M-STX handelt es sich um zwei neue... [mehr]