Gigabyte kündigt Mainboard AB350N Gaming WiFi an

Veröffentlicht am: von

gigabyte logo Gigabyte hat mit dem AB350N-Gaming WIFI ein neues Mainboard für die Ryzen-Plattform von AMD vorgestellt. Die Hauptplatine basiert auf dem B350-Chipsatz und kommt im Mini-ITX-Format daher. Trotz der geringen Platzverhältnisse kann laut Gigabyte beispielsweise der AMD-Kühler Wraith Max genutzt werden. Der Hersteller hat die Komponenten so angeordnet, dass auch große CPU-Kühler installiert werden können. Der Abstand zwischen CPU-Sockel und den zwei DDR4-Steckpkklätzen wurde hierfür extra groß gestaltet.

Für Erweiterungskarten integriert Gigabyte einen PCI-Express-x16-Slot. Des Weiteren steht ein M.2-Port für eine schnelle SSD bereit. Außerdem nennt das Datenblatt vier SATA-III-Anschlüsse. Wie der Name bereits vermuten lässt, wird auch ein integriertes WLAN-Modul verbaut sein. Dieses wird ebenfalls über einen M.2-Anschluss in das System integriert und bietet den ac-Standard. Bluetooth 4.2 ist ebenfalls mit an Bord. Für die kabelgebundene Konnektivität sorgt ein Gigabit-LAN-Anschluss.

» zur Galerie

Als Anschlüsse stehen neben den Standard-Ports je zweimal USB 3.1 Gen 2 und Gen 1 zur Verfügung. Für den Sound ist der Realtek AC1220 zuständig. Der Sound-Chip bietet 7.1-Audioausgänge. Zudem können LEDs direkt mit dem Mainboard verbunden werden, welche sich über die mitgelieferte Software steuern lassen. Hier ist es möglich, die LEDs mit den Wraith-Max-Kühler zu synchronisieren oder von der CPU-Temperatur abhängige Farbwechsel festzulegen.

Angaben zu Preis und Verfügbarkeit des Gigabyte AB350N-Gaming WIFI hat der Hersteller noch nicht gemacht.