> > > > A8N-SLI Betrieb mit 20-Pin bzw. 24-Pin Netzteilen

A8N-SLI Betrieb mit 20-Pin bzw. 24-Pin Netzteilen

Veröffentlicht am: von
Gestern erreichte uns eine interessante Email aus dem Hause [url=http://www.asuscom.de]ASUS[/url] bezüglich der Stromaufnahme eines SLI Systems. Gemäß der PCI-Express Spezifikation kann ein PCI-Express x16 Slot bis zu 75 Watt an die Grafikkarte liefern. Sollte die Versorgung komplett aus der 12V Leitung erfolgen, so würde 75 Watt / 12 Volt = 6.25 Ampere gelten. Bei Verwendung von zwei PCI-Express Grafikkarten im SLI Modus würde die Belastung somit maximal 12.5 Ampere betragen. "Ältere" ATX Netzteile mit 20 Pins verfügen aber nur über eine 12 Volt Leitung und somit ist es sehr problematisch 12.5 Ampere über eine einzige Leitung zu schicken, zumal der reale Konsum bei 14.8 Ampere mit zwei GeForce 6800 Ultra Karten liegt. ASUS bindet zu diesem Zweck eine zusätzliche 12 Volt Leitung direkt an die PCI-Express x16 Slots an. Neue ATX Netzteile mit 24 Pins haben hier keine Probleme, da sie über zwei getrennte 12 Volt Schienen verfügen und so jeweils 6.25 Ampere über eine Leitung liefern können, was unproblematisch ist.Im Realbetrieb wurden folgende Werte von ASUS gemessen:
  • +12 Volt für AMD Athlon 64 FX-55 VCore = 8.6 Ampere
  • +12 Volt via onboard für 2x Nvidia 6800Ultra = 8.8 Ampere
  • +12 Volt per EZPlug für 2x Nvidia 6800Ultra = 6 Ampere
  • Kompletter Bedarf auf 12 Volt = 8.6 + 8.8 + 6 = 23.4 Ampere

    Daraus ergibt sich eine Gesamtleistung von:
    23.4 Ampere x 12 Volt = 280.8 Watt

    Daher empfiehlt ASUS für einen stabilen SLI Betrieb 450 bis 500 Watt Netzteile.

    [center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/A8N-SLI12Volt.jpg[/img][/center]
    [center]Zusätzliche 12 Volt Leitung[/center]

    Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    ASUS ROG Maximus X Formula im Test - Maximale Ausstattung mit OLED-Display

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ASUS_MAXIMUS_X_FORMULA_004_LOGO

    Die Weihnachtsfeiertage und auch der Jahreswechsel liegen nun hinter uns, sodass wir uns nun weitere Mainboards näher anschauen werden. Gegen Ende 2017 ist das ASUS ROG Maximus X Formula in unserer Redaktion eingetroffen. Inzwischen haben wir das Maximus X Formula für Intels... [mehr]

    Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Das Jahr 2018 begann in der IT-Welt mit der Bekanntgabe der schwerwiegenden Sicherheitslücken mit dem Codename "Meltdown" und "Spectre". Während sich "Meltdown" auf die Intel-Prozessoren beschränkt, sieht es bei "Spectre" ganz anders aus. Und auch wenn Software einen Hardware-Fehler nicht... [mehr]

    Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 Pro im Kurztest - VRM- und Kühlung-Verbesserungen...

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/GIGABYTE_X299_AORUS_GAMING7_PRO_02_LOGO

    Intels X299-Plattform bringt mit Skylake-X bis zu 18 Kerne inklusive SMT in den High-End-Desktop-Bereich. Schon zu Anfang sind dann erste Probleme mit den hohen VRM-Temperaturen und zu schwacher Stromversorgung bei einigen X299-Mainboards ans Tageslicht getreten. Dies hat Gigabyte und auch ASRock... [mehr]

    Biostar Racing X370GT7 im Test - Unterschätzt aber etwas teuer

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/BIOSTAR_X370GT7_004_LOGO

    Wir nehmen einmal Abstand von der Intel-Welt und wechseln nicht nur ins AMD-Lager, sondern werfen unsere Blicke auf einen Mainboard-Hersteller, der noch immer kein leichtes Spiel hat, sich gegen die harte Konkurrenz durchzusetzen. Von Biostar haben wir das X370GT7 aus der Racing-Produktreihe... [mehr]

    MSI Z370 Tomahawk im Test - Günstiges Z370-Brett mit Trümpfen

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/MSI_Z370_TOMAHAWK_004_LOGO

    Von MSI haben wir uns mit dem Z370 Godlike Gaming ein Modell aus der Enthusiast-Gaming-Produktreihe und mit dem Z370 Gaming Pro Carbon (AC) eines aus der Performance-Gaming-Serie näher angeschaut. Da erklärt es sich eigentlich von selbst, dass wir ebenfalls ein Mainboard aus der... [mehr]

    ASRock X399M Taichi: Das kleinste Mainboard für AMDs Threadripper...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

    Für Intels High-End-Prozessoren auf Basis des X299-Chipsatzes gibt es in Form des ASRock X299E-ITX/ac bereits eine Micro-ATX-Platine. Dieses Mainboard setzten wir zusammen mit einem Intel Core i9-7980XE und einer NVIDIA Titan V auch schon in ein entsprechend kompaktes Gehäuse. Auf... [mehr]