Kommt Colorfuls Flaggschiff iGame Z97 Ymir-X nach Europa?

Veröffentlicht am: von

colorful

Bisher bietet Colorful seine Mainboards zwar nicht auf dem europäischen Markt an, das könnte sich aber bald ändern. Schon kurz nach dem Launch der aktuellen Intel-Chipsätze der 9er-Reihe konnten wir das Colorful C.Z97 Battle-AX vorstellen. Mit dem iGame Z97 Ymir-X (teilweise auch mit dem Beinamen "Flame Warrior" angeboten) wurde jetzt ein Flaggschiff für den Sockel LGA 1150 vorgestellt, das nicht mehr nur dem asiatischen Markt vorbehalten sein soll.

Das ATX-Mainboard wurde in Kooperation mit Chaintech entwickelt. Die 16-Phasen-Spannungswandler mit Driver-MOSFET und Poscap-Kondensatoren sollen genug Spielraum für Übertakter bereitstellen und in allen Belastungssituationen für einen stabilen Betrieb sorgen. Das Overclocking wird auch durch Onboard-Switches, Auto-OC-Schalter, PCIe-Slot Powergating und ein Dual-BIOS erleichtert. Drei PCIe 3.0 x 16-Slots (bei gleichzeitiger Belegung als x8/x4/x4 angebunden) ermöglichen CrossFireX- und SLI-Konfigurationen. Die vier weiteren Erweiterungskartenslots sind als PCIe 2.0 x1 ausgeführt. Laufwerke können an acht S-ATA 6 Gb/s-Ports angebunden werden. Außerdem gibt es eine mSATA 6 Gb/s-Schnittstelle (auch mPCIe). 

An der I/O-Blende lassen sich unter anderem DVI-, D-Sub-, HDMI- und DisplayPort-Kabel und vier USB 3.0-Geräte anschließen. Für Spieler interessant ist die Netzwerklösung: Colorful verbaut eine Killer E2200-NIC, die für geringe Latenzen sorgen soll. Auch die 8-Kanal-Audiolösung "Voice Gamer" mit Kopfhörerverstärker ist erwähnenswert.

Laut techpowerup.com plant Colorful, das iGame Z97 Ymir-X nicht mehr nur im asiatisch-pazifischen Raum, sondern auch in Europa zu verkaufen. Gerade bei attraktivem Verkaufspreis könnte es dann zu einer interessanten Alternative zur etablierten Konkurrenz werden. Genauere Angaben zur Verfügbarkeit und zur Preisgestaltung gibt es bisher allerdings noch nicht.