> > > > EVGA X79 Dark vorgestellt

EVGA X79 Dark vorgestellt

Veröffentlicht am: von

evgaEVGA hat mit X79 Dark ein neues Flaggschiff in sein Sortiment aufgenommen. Das Mainboard wird auf den Sockel LGA2011 zurückgreifen und auf den E-ATX-Standard setzen. Die Platine wurde von EVGA komplett in Schwarz gehalten und setzt auf insgesamt zwölf einzelne Layer. Der CPU-Sockel wird von der VRM-Steuerung über 12+2-Phasen mit Strom versorgt und die acht DDR3-Slots werden über vier weitere Phasen versorgt. Des Weiteren gehören fünf PCI-Express-x16-3.0-Steckplätze zur Ausstattung, wovon zwei elektrisch mit x16 angebunden sind. Bei der Nutzung der kompletten fünf Steckplätze hingegen arbeiten diese mit x8-Geschwindigkeit.

Für Laufwerke hat EVGA sechs SATA 6 Gb/s Ports verbaut und davon werden zwei direkt vom Chipsatz bereitgestellt. Die vier weiteren Laufwerksanschlüsse werden über einen Zusatzchip realisiert. Zudem befinden sich vier SATA 3 Gb/s Anschlüsse auf der Platine sowie zwei eSATA-Buchsen. Auch ein 8-Kanal-Audio und sechs USB-3.0-Anschlüsse werden zur Ausstattung zählen.

Das EVGA X79 Dark soll in den kommenden Tagen in den Handel kommen und der Hersteller gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von rund 400 US-Dollar an.

evga x79 dark

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (21)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
EVGA X79 Dark vorgestellt

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) im Test - ASUS' X570-Gaming-Einstieg

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_X570_PLUS_004_LOGO

    Das Gaming-Segment beginnt bei ASUS nicht mit der ROG-Strix-Serie, sondern mit der TUF-Gaming-Produktreihe, die für einen verhältnismäßig kleinen Preis den Einstieg in den Gaming-Bereich ermöglichen möchte. Bisher bietet ASUS mit AMDs aktuellem X570-Chipsatz im TUF-Bereich einzig das TUF... [mehr]

  • MSI spricht über AGESA 1.0.0.4 im November und das X570 Unify (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

    In einem fast zweistündigen Video hat MSI über zukünftige Produkte gesprochen und dabei auch einige Details über das schon angekündigte X570 Unify und das AGESA-Update auf 1.0.0.4 verraten. Bezug auf das zukünftige Update nimmt MSI, da man erst kürzlich die BIOS-Updates mit AGESA 1.0.0.3ABBA... [mehr]

  • ASUS' X299-Re-Refresh für Cascade Lake-X: Das ROG Strix X299-E Gaming II im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X299E_GAMING_II_004_LOGO

    Intels X299-Chipsatz hat nun schon mehr als zwei Jahre auf dem Buckel und seine Lebenszeit ist noch nicht vorbei. Auf Skylake-X und Skylake-X-Refresh folgen nun die neuen Cascade-Lake-X-Prozessoren und ASUS hat sich dazu entschlossen, erneuerte X299-Platinen anzubieten. Das ASUS ROG Strix... [mehr]

  • AMD Ryzen und AM4: MSI nennt Release-Plan für AGESA 1.0.0.4

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mitte der Woche tauchten die ersten Ergebnisse zu den neuen BIOS-Versionen mit AGESA 1.0.0.4 auf. Laut bisherigen Erkenntnissen wird die AGESA 1.0.0.4 Änderungen bzw. Verbesserungen für das PBO und PB2 bringen, sodass höhere Taktraten erreicht werden – so wie von AMD... [mehr]

  • Minimalistisch gut: ASRock Z390 Steel Legend im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z390_STEEL_LEGEND_004_LOGO

    Mit dem Core i9-9900KS hat Intel noch einen letzten Aufguss für den bestehenden Sockel LGA1151v2 vom Stapel gelassen. Der dafür passende Chipsatz ist weiterhin Intels Z390-PCH, welcher auch Bestandteil des ASRock Z390 Steel Legend ist. "Steel Legend" ist ASRocks neue Mainboard-Serie, die wir uns... [mehr]

  • Ryzen-Mittelklasse-Chipsatz: Die Spezifikationen zum B550

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-X570

    Derzeit bieten AMD und die Mainboardpartner einzig den X570 als neuen Chipsatz für die Ryzen-3000-Serie an. Doch bereits seit geraumer Zeit wird auch von weiteren Varianten berichtet – analog zu den Chipsätzen der vorherigen Ryzen-Generationen. Nun sind offenbar die Spezifikationen des... [mehr]