> > > > ASRock bringt Z77 Extreme6/TB4 mit Thunderbolt

ASRock bringt Z77 Extreme6/TB4 mit Thunderbolt

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010ASRock hat mit dem Z77 Extreme6/TB4 ein neues Mainboard für Intel-Prozessoren und vier Thunderbolt-Schnittstellen vorgestellt. Die Platine wird auf eine digitale Stromversorgung mit 8+4-Phasen setzen und soll laut Hersteller somit eine sehr stabile Spannung liefern. Um sowohl Sandy-Bridge-CPUs als auch die Prozessoren aus der Ivy-Bridge-Baureihe einsetzen zu können, wird natürlich der Sockel LGA1555 verbaut sein. Zudem stehen für den Arbeitsspeicher vier DDR3-Slots zur Verfügung und diese können mit bis zu 2800 MHz betrieben werden. Natürlich wird der Nutzer auch die inzwischen üblichen Anschlüsse wie PCI-Expreess-x16 in der Version 3.0 vorfinden sowie aktuelle USB-3.0-Ports und auch SATA mit 6 Gb/s und 3 Gb/s für Laufwerke.

Wie bereits erwähnt, ist das Besondere der Platine die vier Thunderbolt-Schnittstellen. So setzt dieses Modell auf Dualchannel-Thunderbolt-Ports, wodurch eine extrem hohe Übertragungsrate von bis zu 10 GB/s in beide Richtungen ermöglicht wird. Der Nutzer kann an die Thunderbolt-Buchse zum Beispiel ein externes Speicherlaufwerk anschließen oder auch ein Anschluss von Monitoren ist möglich, die dank Daisy-Chain-Funktionalität auch in Serie miteinander verbunden werden können.

Bisher ist leider sowohl der Veröffentlichungstermin wie auch der Verkaufspreis für das ASRock Z77 Extreme6/TB4 noch unbekannt.

asrock z77 extreme6-tb4 pr02

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33304
Hatten wir diese News nicht vor ein paar Monaten schon mal? :hmm:

Anfang Juni sah das Board noch so aus:






Hm... aus dem DVI-I ist also doch ein VGA geworden.
#2
customavatars/avatar180392_1.gif
Registriert seit: 03.10.2012
Schleswig in Schleswig Holstein!
Leutnant zur See
Beiträge: 1172
Was mich bei den ganzen Mainboards mit Thunderbolt mal interessieren würde ist, ob das Vollwertige Thunderbolt Anschlüsse sind?
Ich lese immer nur Festplatten und Monitorbetrieb, aber am Mac gibt es auch Interfaces usw. die über Thunderbolt angeschlossen werden können.
Es liest sich immer als wäre Thunderbolt nur für Speichererweiterung usw. da, dabei bietet Thunderbolt noch sehr viel mehr Möglichkeiten. Zumindest bei Apple?!

Selbst die Mainboardhersteller sind da sehr Knauserig was Infos angeht!
Ein "gibt es noch nicht" als Antwort auf weitere Geräte ist da selten Dämlich...
#3
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Sockel 1555?

#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33304
Zitat Tonmann;19645522
Was mich bei den ganzen Mainboards mit Thunderbolt mal interessieren würde ist, ob das Vollwertige Thunderbolt Anschlüsse sind?

Warum sollten sie es nicht sein? Es ist ein Intel Standard und es sind Intel Controller auf den Mainboards, die diese Funktonalität bereitstellen.

Zitat Tonmann;19645522
Ich lese immer nur Festplatten und Monitorbetrieb...

Ich lese außerdem regelmäßig von Docking Stationen, Video Capturing und externen PCI-Express Boxen. Es gibt von Intel auch eine eigene Technologie-Webseite, unter anderem, mit Listungen von neuen Produkten.

Du kannst die Schnittstelle verwenden wie du willst. Abhängig von den verfügbaren TB-Geräten und Adaptern, versteht sich.
#5
customavatars/avatar180392_1.gif
Registriert seit: 03.10.2012
Schleswig in Schleswig Holstein!
Leutnant zur See
Beiträge: 1172
Danke emissary42!

Die Seite kannte ich noch nicht und es ist halt schon irreführend das TB sehr oft als eine Art USB/Firewire Ergänzung beschrieben wird, grad bei Mainboards für PCs!
Man muss sich ja schon freuen das dieses mal der Monitorbetrieb erwähnt wurde :)
#6
Registriert seit: 18.09.2011

Gefreiter
Beiträge: 57
Zitat Neurosphere;19645880
Sockel 1555?



jo, halt 1155 + die 4 TB macht 1555 ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock Z390 Taichi im Test - Verbesserte Energie-Effizienz dank besserem...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z390_TAICHI_004_LOGO

    Ausgehend von den vier renommierten Mainboard-Herstellern fehlt schließlich noch ASRock. Und so setzen wir unsere Z390-Reise mit einem Modell von ASRock fort. Ein Modell, dessen Vorgänger aus dem letzten Jahr ein wahres Vergnügen für die Overclocker darstellte. Die Rede ist vom ASRock Z370... [mehr]

  • Mainboard-FAQ: Was man über Mainboards wissen sollte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

    In Kooperation mit MSI Gerade Neueinsteiger im Hardware-Bereich sind anfangs mit den gesamten Fachbegriffen zum Thema "Mainboard" leicht überfordert. Aus diesem Grund wurde die Mainboard-FAQ ins Leben gerufen, um den Interessierten einen tieferen und leicht verständlichen Überblick über das... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XI Hero (Wi-Fi) im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_HERO_004_LOGO

    Mit dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir bereits ein Oberklasse-Modell der elften Maximus-Serie auf Herz und Nieren untersucht. Doch ASUS bietet mit dem ROG Maximus XI Hero einen ebenfalls interessanten LGA1151v2-Unterbau an, den wir genauer untersucht haben. Wie gut eine der... [mehr]

  • der8auer: Port80-Debug-LED-Anzeige zum Nachrüsten vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DERBAUER_80PORT_DEBUG_LED_LOGO

    Roman Hartung alias der8auer ist für seine Kreativität im CPU- und Mainboard-Segment bekannt und hat ein neues Produkt am heutigen Mittwoch vorgestellt und veröffentlicht. Es handelt sich um eine nachrüstbare Debug-LED für Mainboards, die nicht schon von Werk aus eine zur Verfügung stellen.... [mehr]

  • Gigabyte stattet das Z390 AORUS Xtreme Waterforce mit Wasserblock aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_LOGO

    Gigabyte hat mit dem Z390 AORUS Xtreme Waterforce ein neues Mainboard angekündigt, das bereits mit einem montierten Wasserkühler daherkommt. Dieser soll sowohl den Z390-Chipsatz, die Spannungswandler für CPU und RAM sowie den Prozessor selbst bei einer niedrigen Temperatur halten.  Laut... [mehr]

  • PCIe-4.0-Mainboard für AMDs EPYC-Rome-Prozessoren von Gigabyte gesichtet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC-2

    Mit der zweiten Generation der EPYC-Server-Prozessoren werden grundlegende Änderungen vorgenommen. Die Rome-Architektur basiert auf Zen 2, dessen Desktop-Ableger ebenfalls im nächsten Jahr erscheinen sollen. Bei den nächsten EPYC-Prozessoren wandert jedoch erstmals die PCIe-4.0-Spezifikation in... [mehr]