ASRock kündigt X79 Extreme11 offiziell an

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010Der Mainboardhersteller ASRock hat heute via Pressemitteilung mit dem X79 Extreme11 ein neues High-End-Modell offiziell angekündigt. Wir hatten in der Vergangenheit schon öfters über dieses Modell berichtet und nun stehen die endgültigen technischen Spezifikationen für die Hautplatine fest. Das Mainboard wird auf den X79-Chipsatz von Intel setzen und damit den Sockel LGA 2011 bereitstellen. Neben einer starken Stromversorgung mit satten 24+2-Phasen stattet ASRock die Platine nur mit hochwertigen Bauteilen aus, um auch bei hohen Belastungen eine möglichst lange Lebenserwartung zu erreichen.

Natürlich unterstützt das Extreme11 den Quad-Channel-Betrieb und bietet dazu insgesamt acht DDR3-Slots mit bis zu 2500 MHz. Des Weiteren stehen sieben PCI-Express-Slots in der Version 3.0 bereit. Diese hohe Anzahl wird durch eine zusätzliche PCI-Express-Bridge in Form des PLX PEX 8747 realisiert. Somit kann der Nutzer bei Bedarf ein System mit bis zu vier Grafikkarten und vollen x16-Lanes gleichzeitig aufbauen. Für Laufwerke stehen zehn SATA-III-Ports zur Verfügung, von denen  acht als SAS-Anschluss genutzt werden können. Außerdem ist ein Anschluss von bis zu acht SSDs in einem RAID 0 möglich, um eine Übertragungsrate von bis zu 3,8 GB/s zu erreichen. Die üblichen Anschlüsse wie USB-3.0 und auch USB-2.0 werden natürlich auch mit an Bord sein und auch eine Diagnose LED sowie einen Schalter zum Einschalten und Resetten des Mainboards. Der verbaute 7.1-Kanal-Sound soll zudem besonders hochwertige Klänge erzeugen und von einem Creative Sound Core3D berechnet werden.

Leider ist bisher der Verkaufspreis für das High-End-Mainboard X79 Extreme11 noch nicht bekannt. Dies sollte sich aber in den kommenden Tagen ändern, denn die Auslieferung soll bereits begonnen haben und damit dürften die ersten Modelle bald bei den Händlern eintreffen.