Sapphire zeigt Mainboard B75M-MA

Veröffentlicht am: von

sapphireDer Mainboardhersteller Sapphire hat mit dem B75M-MA ein neues Modell vorgestellt. Die Hautplatine wird auf den B75-Chipsatz von Intel setzen und somit den Sockel LGA1155 für die aktuellen Ivy-Bridge-Prozessoren sowie etwas älteren Sandy-Bridge-CPUs bieten. Des Weiteren hat Sapphire für den Arbeitsspeicher nur zwei DIMMs verbaut, aber dafür einen kleinen Taster auf der Platine platziert, um das BIOS auf die Werkseinstellungen zurücksetzen zu können. Als Erweiterungssteckplätze stehen lediglich ein PCI-Express-x16-Slot sowie drei PCI-Express-x1-Anschlüsse zur Verfügung. Des Weiteren kann der Nutzer lediglich auf einen SATA-III-Port setzen und muss sich bei den restlichen Laufwerksanbindungen mit drei SATA-II-Anschlüssen begnügen. Zu der weiteren Ausstattung zählen insgesamt vier USB-3.0-Ports sowie sechs USB-Anschlüsse der Version 2.0. Um die integrierte Grafikeinheit des Prozessors nutzen zu können, werden außerdem noch Videoausgänge in Form einen DVI-Port und D-Sub bereitstehen.

Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Preis das Sapphire B75M-MA den Besitzer wechseln soll, aber aufgrund der recht mageren Ausstattung ist wohl eher ein Preis im unteren Bereich realistisch.

B75M-MA 1.jpg