> > > > Gigabyte präsentiert eine neue Version des 3D-Bios

Gigabyte präsentiert eine neue Version des 3D-Bios

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Auch wenn Gigabyte erst spät auf den Zug des UEFI-BIOS aufgesprungen ist, kommen sie dafür jetzt umso gewaltiger. Nun zeigte der Hersteller ihre Produktpalette für den Sockel 2011 mit einem 3D-Bios. Jetzt präsentierte Gigabyte eine neuere Version ihres 3D-Bios, die etwas optisch aufpoliert wurde und auch funktionaler für den Benutzer gestaltet sein soll.

Zunächst wurde die farbige 3D-Ansicht des Motherboards im BIOS gegen einen einfarbigen 3D-Render ausgetauscht. Somit soll der Fokus des Nutzers auf den Komponenten liegen, die konfigurierbar sind und nicht von den bildlichen Details beeinflusst werden. Um diese Komponenten anzuwählen, müssen diese lediglich auf dem Renderbild angeklickt werden.

Die grundlegenden BIOS-Funktionen, wie die Boot-Reihenfolge oder die Uhrzeit, werden in einer Leiste am unteren Rand angezeigt. In der oberen, rechten Ecke werden Informationen wie Taktraten in Echtzeit angezeigt. Wie Gigabyte das neue System verbreiten wird, ist noch unklar. Es könnte sein, dass es exklusiv für kommende 7-Serie Motherboards kommt oder dass Gigabyte ein BIOS-Update für alle bisherigen UEFI-fähigen Boards anbietet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar102341_1.gif
Registriert seit: 11.11.2008
Dresden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1798
Jetzt präsentierte Gigabyte eine neuere Version ihres 3D-Bios, die etwas optisch !ufpoliert!

Sollte wohl aufpoliert heißen

Macht so aber einen netten Eindruck
#2
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Bis auf das Bild des Mainboards (Wo wohl das "3D" herkommt :fresse:) sieht sogar bei Asrock das UEFI schon so aus.
Ich finde, dass Gigabyte hier etwas übertrieben hat, auch wenn es durchaus nett aussieht.
#3
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
hmm ob das jetzt für mein x79-ud5 kommt oder nicht is mir irgendwie ziemlich egal

weil ich hab das 3d bios gerademal ein einziges mal genutzt (hab beim rumprobieren genau ne einstellung gefunden wo ich eh hinwollte^^)
den rest mach ich, weils einfach übersichtlicher ist, immer über die advanced ansicht die halt ausschaut wie nen gutes altes bios^^
#4
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007

​​
Beiträge: 13368
Interessant wäre ja eher die Lüftersteuerung etc. und nicht dieses 3D Suchspiel. Aber immerhin sieht es besser aus als bei MSI. :p
#5
customavatars/avatar72742_1.gif
Registriert seit: 13.09.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 202
Ui direkt 3D, FullHD-Bios musste wohl übersprungen werden ;-).

Nein, also ich finde es ganz nett. Mainboard sieht gut aus, aber sonst finde ich den Style ein bisschen fehl am Platz.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]