> > > > CeBIT 2012: Gigabytes Ivy Bridge-Line-up

CeBIT 2012: Gigabytes Ivy Bridge-Line-up

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Schon im Vorfeld der CeBIT tauchten Bildmaterial von einigen Gigabyte-Mainboards für Intels kommende Ivy Bridge-Generation aus. Konkret berichteten wir bereits ausführlicher über die Gamer-Modelle G1.Sniper 3 und G1.Sniper M3 sowie über Z77X-UD5H und Z77X-UD3H. Auf Gigabytes CeBIT-Stand konnten wir diese Mainboards und noch einige darunter angesiedelte Modelle ablichten.

Unterhalb des Z77X-UD3H wird Gigabyte das etwas schlechter ausgestattete Z77X-D3H anbieten, dem z.B. Onboard-Taster für Power/Reset und die Debug-Anzeige fehlen. Weiter abgespeckt wurde das Z77X-D3H, das kein schwarzes, sondern ein hellblaues PCB aufweist und bei dem weitere Abstriche in Bezug auf die Ausstattung zu machen sind. Neben dem G1.Sniper M3 ist ein weitere µATX-Mainboard mit Z77-Chipsatz zu sehen - das Z77M-DH3. Trotz kompakter Maße kann es immerhin noch zwei PCIe 3.0 x16-Slots mit CrossFireX- und SLI-Unterstützung vorweisen.

Doch Gigabyte setzt keineswegs nur den Z77-Chipsatz ein. Auch der einfachere H77-Chipsatz findet Verwendung, und zwar beim ATX-Modell H77-D3H und dem µATX-Modell H77M-D3H. Bei beiden Mainboards gibt es zwar auf den ersten Blick zwei PCIe x16-Slots, der untere Slot dürfte aber nur an das PCH angebunden sein. Dementsprechend gibt es zwar formal noch CrossFireX-, aber keine SLI-Unterstützung mehr. Gleiches gilt für zwei Mainboards mit dem Business-Chipsatz B75. Auch hier wird Gigabyte mit dem B75-D3V und dem B75M-D3H je ein ATX- und ein µATX-Modell anbieten.

Für Gigabyte gilt natürlich ebenfalls, dass mit der Verfügbarkeit der neuen LGA 1155-Mainboards frühestens ab dem Launch der 7er-Chipsätze Anfang April zu rechnen ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar128553_1.gif
Registriert seit: 31.01.2010
Bavaria/Teisendorf
Obergefreiter
Beiträge: 94
hmm, die 990fx boards waren echt schick in dem komplett schwarzen Design, warum müssen sie jetzt wieder soviel hässliches Blau reinhaun..

Und diese vergilbt - weissen PCI slots.... schrecklich.
#2
customavatars/avatar82129_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 817
Gibt es kein UD7?
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4036
Bisher ist afaik nichts von einem UD7 bekannt. Ist ja Intels Mainstream-Plattform, vielleicht soll das LGA 2011 vorbehalten bleiben oder kommt später.
#4
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
H77 miniITX fehlt da irgendwie noch. Kleine HTPCs sind stark im Kommen und bei den Abmaßen kannste dagegen jeden, aber auch wirklich jeden Multimediaplayer in die Tonne hauen. Bei BD von HDD kacken die meisten ab - irgendwas geht da immer nicht und spätestens beim Netzwerkdurchsatz ist Ende im Gelände für Sigma & Co.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

Gigabyte B450 AORUS Pro im Test - B450-Platine mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_B450_AORUS_PRO_004_LOGO

Natürlich springt auch Gigabyte auf den B450-Zug mit auf und stellt insgesamt vier unterschiedliche Platinen bereit, die den Mainstream-User ansprechen sollen. Neben dem B450M DS3H und dem B450 AORUS M handelt es sich um die Modelle B450 AORUS Pro und B450 AORUS Pro WIFI. Wir haben von... [mehr]

ASUS TUF B450M-Plus Gaming im Test - Anders als der Vorgänger?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_B450M_PLUS_GAMING_004_LOGO

Am heutigen Tag fiel das NDA für AMDs B450-Chipsatz, der die AMD-400-Chipsatzserie erweitert und gerade für Mainstream-Anwender interessant erscheint. Wir haben von den Mainboard-Herstellernentsprechende Platinen erhalten, die wir in einem Test durchleuchten wollen. Anfangen werden wir mit dem... [mehr]

Supermicro C7Z370-CG-IW im Test - Mini-ITX-Board vom Server-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C7Z370_CG_IW_004_LOGO

Wenn man von den vier renommiertesten Mainboard-Herstellern im Desktop-Segment einmal absieht, sorgen auch weitere Hersteller für Nachschub. Supermicro ist für die Server-Platinen bekannt, möchte jedoch auch im Desktop-Bereich mit der Supero-Marke weiterhin Fuß fassen. Ein absoluter... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]

Ryzen Threadripper WX: ASUS liefert spezielle Kühlung für das ROG Zenith...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-TR4

Auf der Computex gab es den ersten Ausblick dessen, auf was sich die Mainboard-Hersteller mit dem Start der Ryzen-Threadripper-WX-Prozessoren (Ryzen Threadripper der zweiten Generation) vorbereiten. Während die Mainboards nach einem BIOS-Update grundsätzlich in der Lage sein sollten, auch... [mehr]