> > > > Aktueller Stand bei EVGAs Dual-Sockel-Mainboard SR-X

Aktueller Stand bei EVGAs Dual-Sockel-Mainboard SR-X

Veröffentlicht am: von

evgaAuf der CES konnten wir es schon live sehen - EVGAs neues Dual-Sockel-Mainboard für Sandy Bridge-E ( Sandy Bridge-EP, wenn zwei CPUs genutzt werden). In der Tradition des Classified SR-2 wird auch das SR-X zwei High-End-Prozessoren beherbergen können - diesmal aber eben CPUs für den Sockel LGA 2011 und nicht für LGA 1366. Daneben bietet die Enthusiasten-Platine aber auch zwölf DDR3-Slots für bis zu 96 GB RAM, sieben PCIe 3.0 x16-Sots mit CrossFireX- und SLI-Unterstützung, SATA- und SAS-Ports und vieles mehr.

Das zur CES gezeigte Mainboard war aber noch nicht final. Zwischenzeitlich gab es noch einige Designanpassungen, die ein per twitpic verbreitetes Produktbild aufzeigt. Auffällig sind vor allem die neuen Kühler. Vier Stück bedecken die Spannungswandler und Chipsatz.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weitere Details zum neuen EVGA-Vorzeigemainboard könnten im Rahmen der CeBIT bekanntwerden. Noch fehlen zwar vor allem genaue Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, das neue, recht final wirkende Produktbild deutet aber zumindest auf einen baldigen Launch hin.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar116878_1.gif
Registriert seit: 21.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 120
und wann kommt ein normales board von denen mit 8 ram Slots? wartet nämlich schon ne ganze Weile darauf :/ EVGA war bis jetzt mein absoluter Favorit bei MBs
#2
Registriert seit: 12.11.2007
Braunschweig und Langenhagen
Stabsgefreiter
Beiträge: 269
Sieht zwar sehr lecker aus, aber leisten kann ichs mir dann doch nicht ;D
#3
customavatars/avatar136017_1.gif
Registriert seit: 14.06.2010
Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 448
Aber wenigstens kein Lüfter drauf !^^
#4
customavatars/avatar133124_1.gif
Registriert seit: 15.04.2010
Leipzig
Obergefreiter
Beiträge: 88
Preis ? bestimmt 500€ oder mehr....
Na das zusätzliche lüfter drauf sind ist doch nur dann zu gebrauchen wenn die Graka´s die Kühler abdecken wie zb, bei den X79 Sabertooth wenn man mehrere drauf hat schaltet sich der lüfter ein wenn die Soutbrith zu heiss wird.
:fresse:
#5
customavatars/avatar91153_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Hadamar
Kapitän zur See
Beiträge: 3919
Sehe ich das richtig, dass da zwei SAS-Anschlüsse für 8 HDDs drauf sind?
#6
customavatars/avatar46559_1.gif
Registriert seit: 04.09.2006
Saalbach Hinterglemm
Stabsgefreiter
Beiträge: 342
die sollen das ding endlich rausbringen, ich bin schon ganz heiss drauf ;)
das board wäre der einzige grund meinen 980er in rente zu schicken ;)
#7
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1049
Ney - das sieht mir doch nach einem Kompromiss aus. Im vgl. mit ASUS hinkt EVGA da schon ne Ecke zurück. Wenn sowas wie das R-IV-extreme mit 2 Sockeln rauskommen wurde, würd ich sofort zuschlagen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]