Gigabyte kündigt 990FXA-UD3 1.2 Mainboard an

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Gigabyte hat mit dem "990FXA-UD3 1.2" ein neues Mainboard für die kommenden "Bulldozer"-Prozessoren vorgestellt. Die Hautplatine wird über den AMD-Chipsatz 990FX verfügen und als Southbridge setzt der Hersteller auf die SB950. Der verbaute AM3+-Sockel ist sowohl für die aktuellen AMD-CPUs, als auch für die zukünftigen High-End-Modelle aus der FX-Baureihe gerüstet. Durch die neue Revision ist laut Hersteller die Hauplatine direkt im Auslieferungszustand für die "Bulldozer"-CPUs geeignet und es ist kein BIOS-Update mehr nötig. Die Stromversorgung des Prozessors wird dabei von einer 8+2-Phasen VRM-Steuerung übernommen und für den Arbeitsspeicher stehen ingesamt vier DIMMs mit bis zu 2000 MHz bereit. Natürlich unterstützen die vier Slots DDR3-Speicher und auch den Dual-Channel-Betrieb. Als Platine setzt der Hersteller auf ein Layout mit mindestens zwei Unzen Kupfer und die Kondensatoren sollen über 50.000 Stunden ohne Probleme arbeiten. Zur Sicherheit beim Übertakten des Prozessors wird außerdem ein Dual-BIOS zur Verfügung stehen.

Zur weiteren Ausstattung zählen unter anderem vier PCI-Express-x16-Steckplätze, wobei nur zwei dieser Slots mit 16 Lanes arbeiten und direkt mit dem Chipsatz verbunden sind. Die beiden anderen Steckplätze werden nur mit 4 Lanes arbeiten und sind an der Southbridge angeschlossen. Für Laufwerke werden insgesamt sechs SATA-III-Ports aufgelötet sein und vier USB-3.0-Anschlüsse werden ebenfalls zur Verfügung stehen.

gigabyte_990fx_ud3_1.2

Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt das 990FXA-UD3 1.2 von Gigabyte im Handel erhältlich sein wird aber die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei rund 160 US-Dollar. Das 990FXA-UD3 in der ersten Revision ist in unserem Preisvergleich für rund 110 Euro lieferbar.

Weiterführende Links: