Intels eigenes Z68-Mainboard DZ68DB zeigt sich

Veröffentlicht am: von

intel3Zum Z68-Launch gestern zeigten zwar diverse Mainboardhersteller ihre Produkte, von Intel selbst war aber kein Z68-Mainboard zu sehen. Das hat sich mittlerweile geändert, auf der Intel-Seite wird das "DZ68DB" (Dunes Beach)präsentiert. Es handelt sich dabei noch nicht um ein Produkt der an Enthusiasten adressierten Extreme Series, sondern um einen Vertreter der Media Series.

Die LGA 1155-Platine kommt im ATX-Formfaktor daher und basiert natürlich auf dem Z68 Express-Chipsatz. Das Mainboard bietet die mit dem Chipsatz eingeführte SSD-Caching-Technologie Smart Response Technology und unterstützt auch Lucidlogixs GPU-Switching-Technologie Virtu. Die vier Speicherbänke bieten anders als viele Konkurrenzprodukten nur Unterstützung für DDR3-1333. Die Bestückung mit Erweiterungsslots ist eher traditionell orientiert. Neben einem PCIe x16-Slot und zwei PCIe x1-Slots gibt es drei alte PCI-Slots. Laufwerke können an zwei SATA 6 Gb/s- und drei SATA 3 Gb/s-Anschlüsse angebunden werden. Die Slotblende bietet zweimal USB 3.0, sechsmal USB 2.0, eSATA, die Videoanschlüsse DVI-I, DisplayPort und HDMI, 10-Kanal-Audio per Realtek ALC892 sowie Gigabit-Lan per Intel 82579V.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zu Preis und Verfügbarkeit des "DZ68DB" gibt es noch keine Angaben, auch in unserem Preisvergleich wird das Intel-Mainboard noch nicht gelistet.

Wir sprachen es an: noch ist auf Intels Homepage keine Spur von einem Extreme Series-Produkt auf Z68-Basis zu finden. Eine Intel-Folie verrät allerdings, das mit dem "DZ68BC" (Braiden Creek) ein entsprechendes Mainboard für das zweite Halbjahr geplant ist. Diese Platine soll dann auch zwei PCIe x16-Slots für SLI und CrossfireX bieten sowie zum Übertakten geeignet sein. Ansonsten wird natürlich USB 3.0 und SATA 6 Gb/s geboten, zusätzlich werden auch Bluetooth und WiFi mit an Bord sein.

Weiterführende Links: